Telefon

Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Zeit für ein stilvolles Picknick – diesmal ohne Fleisch und Lachs

Zeit für ein stilvolles Picknick – diesmal ohne Fleisch und Lachs

Auch wenn das Wetter eher unbeständig ist, lieben die Briten das Picknicken. Wir haben leckere Rezepttipps für Vegetarier und Veganer zusammengestellt.

Nirgendwo wird das Picknick so zelebriert wie im Vereinigten Königreich, obwohl – oder vielleicht gerade weil – das Wetter eher unzuverlässig ist. Da wird jede Sonnenstunde genutzt, und bekanntlich schmeckt es im Freien grundsätzlich besser. Allerdings sind viele der Gerichte, die traditionell in den „hamper“ – den Picknickkorb – gehören, tierischen Ursprungs:

Aber auch wer lieber vegetarisch oder vegan isst, picknickt gern im britischen Stil. Hier ein paar Ideen:  

Die Sandwiches

Das ohnehin vegetarische Gurkensandwich wird vegan, wenn man die Butter mit einem passenden Aufstrich ersetzt. Die Salatgurke unbedingt entkernen und in hauchdünne Scheiben schneiden, sonst wird das Brot matschig. Mit Dill, Minze oder Schnittlauch – oder einer Kräutermischung – schmeckt Gurke interessanter. Bitte erst kurz vorm Essen salzen.

Wer echte Brunnenkresse bekommt, kann daraus mit veganer Mayonnaise ebenfalls ein leckeres Sandwich schichten. Für Vegetarier: zusätzlich ein paar Scheiben hartgekochtes Ei. Schmeckt auch mit Gartenkresse, die bei uns leichter zu kriegen ist.

Eine leckere Füllung, die an Coronation Chicken erinnert, lässt sich aus zerdrückten Kichererbsen, veganer Mayonnaise, Curry und ein oder zwei Esslöffeln Mango Chutney mixen. Kleingeschnittene Trockenaprikose oder ein paar Rosinen untermischen.

Ein Klassiker ist das vegetarische Cheese and Tomato Sandwich mit geraffeltem Cheddar.

Die Pasteten

Kein Picknick ohne Pie und Sausage Rolls. Wir nehmen fertigen Blätterteig, der heute fast überall auch vegan zu bekommen ist.

Für Sausage Rolls vegane Würstchen häuten, die Füllung zerdrücken und kräftig mit Muskat und frischem, fein gehackten Salbei abschmecken, zu einer Rolle formen, auf den ausgerollten Blätterteig legen, den Teig überschlagen. Die Rolle in etwa drei Zentimeter lange Stücke schneiden, dann jeweils zwei Schlitze in den Teig schneiden, damit der Dampf entweichen kann. Bei 200 Grad etwa eine Viertelstunde goldbraun backen.

Hier haben wir noch ein Rezept gefunden, dass statt des Wurst-Ersatzes eine Füllung aus Champignons („chestnut mushrooms“) verwendet. Kleine Übersetzungshilfe: „sage“ ist Salbei, „leek“ Lauch. https://www.bbcgoodfood.com/recipes/vegan-sausage-rolls

Eine Cornish Pasty lässt sich leicht fleischlos herstellen: Aus fertigem Blätterteig mit einer Untertasse als Schablone schneiden. Für vier Pasties eine Zwiebel, eine große Kartoffel, zwei Möhren und eine Pastinake fein würfeln (oder Steckrübe statt der Möhren und der Pastinake; das ist eigentlich die Originalzutat). Klassischerweise gehört gewürfeltes Rindfleisch dazu, das lassen wir weg. Die Gemüsemischung kräftig würzen, mit Schnittlauch bestreuen, die Kreise zur Hälfte damit belegen und überklappen. Rand gut andrücken und mit dem Daumen zusammendrücken, sodass ein Wellenmuster entsteht. Bei 200 Grad eine Dreiviertelstunde backen. Lauwarm oder kalt servieren.

Salate

Ein Kartoffelsalat mit Vinaigrette und ganz vielen leckeren Zutaten (Radieschen, rote Zwiebel, Gurke, frische Petersilie, Datteltomate) macht sich fast von selbst. Wichtig: sehr gut würzen, die Kartoffeln neutralisieren stark.

Blattsalate erst vor dem Servieren mit Vinaigrette oder einem fertigen veganen Dressing mischen.

Etwas Süßes

Trifle, eine Schichtspeise aus mit Sherry beträufeltem Biskuit, frischem Obst, Vanillepudding und Sahne ist vegetarisch, aber nicht vegan. Gleiches gilt für das klassische Eton Mess aus Baiser, Schlagsahne und Erdbeeren. Beides lässt sich gut in individuellen Schraubgläschen mitbringen. Ein Obstsalat mit Beeren der Saison macht alle glücklich.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

  • jörg ambrosius
    am 01.07.2022
    Nette Ideen das Picknick ins Gedächtnis zu rufen ! Aber ohne Fleisch oder Fisch . Nein Danke ,das ist nicht ausgewogen ! Britische Lebensart ist für mich gerade das widersetzen gegen den Mainstream . Bewahrung von Tradition und etwas skurriles.
    Die Überschrift fand ich sehr diplomatisch „ Zeit für ein stilvolles Picknick – diesmal ohne Fleisch und Lachs. Wenn im weiteren nicht die Worte Vegetarisch und Vegan erwähnt würden . Jedem Menschen ist überlassen was ihm gefällt und wie er sich ernährt . Also einen Picknick Bericht mit und ohne Fleisch Gerichten . Jeder lässt sich inspirieren und nimmt die Anregung auf die im zusagen.
    Ansonsten freue ich mich immer über Ihre Newsletter ! Weiter so ! Mit der Bitte die Fleisch Freunde genauso wie die Anderen nicht auszugrenzen!
    Mit freundlichen Grüßen
    Aus dem Bergischen Land
    Jörg Ambrosius

    PS : vielleicht bin ich auch nur gereizt, weil auf meinem Tonic Water auch schon Vegan draufsteht .Genauso wie ich höllisch aufpassen muss nicht eine Zuckerfreie Variante aus Versehen zu erwerben. Eine Limonade ohne Zucker ist wie eine Wurst ohne Fleisch!
  • Online-Team von THE BRITISH SHOP
    am 18.07.2022
    Guten Tag, Herr Ambrosius,

    wir versuchen mit unseren Rezept-Beiträgen möglichst vielen Geschmäckern gerecht zu werden, über die man bekanntlich nicht streiten kann.

    Den Blogbeitrag "Zeit für ein stilvolles Picknick – diesmal ohne Fleisch und Lachs" haben wir um ein paar Links im Text ergänzt, die zu anderen Rezepten in unserem Blog führen, sodass auch Nicht-Vegetarier und Nicht-Veganer Anregungen für ein stilvolles Picknick erhalten.

    Mit freundlichen Grüßen
    das Online-Team von THE BRITISH SHOP

Neuen Leserbrief schreiben