Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Very British

Ob man zuerst die Milch oder den Tee in die Tasse gibt? Oder welche Hunderasse gerade am beliebtesten ist in Großbritannien – in dieser Rubrik finden Sie allerlei Wissenswertes, Kurioses und Unterhaltsames aus dem britischen Alltag.

Der etwas andere Star: Ed Sheeran wird 30

very british | von Ariane Stech

Ed Sheeran ist einer der erfolgreichsten (und wohlhabendsten) Musiker weltweit, sieht aber aus wie der nette Junge von nebenan. Heute ist sein 30. Geburtstag; den jugendlichen Charme hat er sich erhalten. Neben vielen tollen Songs – „Shape of You“ holt verlässlich alle auf die Tanzfläche, sollte es je wieder Partys geben! – hat er uns auch die Erkenntnis geschenkt: Man muss weder aussehen wie ein…

Weiterlesen
Vor 50 Jahren: „Decimal Day“ krempelt die britische Währung um

very british | von Ariane Stech

Zwölf Pennies waren ein Shilling, zwanzig Shilling ein Pfund. Kostete etwas 30 Pence, so stand auf dem Preisschild: 2s 6d, gesprochen „two and six“, nämlich zwei Schilling und Sixpence, aber man konnte auch „half crown“ sagen. Der Buchstabe „d“ stand für Pence, ein Souvenir aus der Römerzeit, in der mit Dinar bezahlt wurde. Es gab außerdem noch Ha´pennies, halbe Pennies, und Farthings,…

Weiterlesen
Caroline Herschel, eine Frau, die nach den Sternen griff

very british | von Ariane Stech

Heute, zum Tag der Frauen in der Wissenschaft, wollen wir an Caroline Herschel (1750 – 1848) erinnern, die erste professionelle Astronomin der Welt. In der schönen Stadt Bath in Südengland gibt es ein Museum, das ihrer Arbeit und der ihres Bruders Wilhelm (oder vielmehr William, wie er in der Wahlheimat genannt wurde), gewidmet ist. Beide Geschwister stammten aus Hannover, forschten und lebten…

Weiterlesen
Postkarten an unsere Lieblingsmenschen … und Leute in aller Welt

very british | von Ariane Stech

Karten zum Geburtstag oder zu Weihnachten sind immer noch üblich, Urlaubskarten außerhalb von Lockdown-Zeiten ebenfalls – aber warum nicht mal ganz ohne Anlass an liebe Menschen schreiben? Heute ist der ideale Tag dafür, der „Send a Card to a Friend Day“. Die Kosten sind überschaubar, der Zeitaufwand genauso, aber die Freude beim Empfänger oder der Empfängerin ist garantiert groß. Ob es sich um…

Weiterlesen
Phil Collins: Mit 70 Jahren immer noch dabei

very british | von Julia Stüber

Schon als Kind galt Phil Collins als humorvoller Entertainer. Heute, an seinem 70. Geburtstag, ist er einer der erfolgreichsten Musiker unserer Zeit mit 150 Millionen verkauften Platten plus weiteren 150 Millionen mit Genesis. Wie bei so vielen Künstlern ist auch sein Leben geprägt von Höhen und Tiefen, Erfolgen und Pleiten.

Geboren wurde Philip David Charles „Phil“ Collins am 30. Januar 1951 im…

Weiterlesen
Fast wie im Freien: Die Briten lieben Wintergärten

very british | von Ariane Stech

Britisches Wetter ist bekanntlich wechselhaft und auch im Sommer nicht sonnensicher. Hier liegt ein Grund für die außerordentliche Beliebtheit von Wintergärten, die auf Englisch „conservatories“ heißen, in jedem Wohnmagazin zu finden sind und in ganz unterschiedlicher Gestalt daherkommen – vom futuristischen Glaskasten bis zum viktorianischen Teehaus. Geht man durch Wohnsiedlungen, so stellt man…

Weiterlesen

Mehr Beiträge