Neueste Beiträge

23.10.2018

Doppelt gemoppelt

Doppelt gemoppelt

Die englische Sprache kennt viele putzige Doppelwörter. Manche reimen sich und manche nicht, viele sind offenbar direkt aus dem Kinderzimmer in die Alltagssprache gewandert oder wortmalerisch oder beides. Die Briten mögen sie mehr als die Amerikaner. Ein paar Beispiele gefällig? „Higgeldy-piggeldy“ heißt „durcheinander“ oder auch „zusammengeschustert“ (da steckt vermutlich ein Schweinchen im Wort, oder?). „Fuddy-duddy“: von gestern; „hanky-panky“: verdächtig; „helter-skelter“:...weiterlesen


22.10.2018

National Curry Week: scharfe Speisen, guter Zweck

National Curry Week

Mild und sahnig oder scharf wie gehackte Rasierklingen: Currygerichte zählen zu den Lieblingsgerichten der Briten. Für viele Familien ist freitags „curry night“. Entweder bestellen sie Fertiggerichte nach Hause oder gehen zum örtlichen „Inder“, der in Wirklichkeit oft aus Bangladesch oder Pakistan stammt, und sparen sich das Kochen. Mehr als 9.000 solcher Lokale gibt es im Vereinigten Königreich, manche sind einfache Imbissbuden, andere vornehme Restaurants. Diese spezielle kulinarische Kultur...weiterlesen


20.10.2018

Für Faultiere

Für Faultiere

Am 20. Oktober ist Internationaler Tag des Faultieres, auf Englisch: International Sloth Day. Er dient natürlich dazu, die Aufmerksamkeit auf dieses liebenswerte Wesen zu lenken und für seinen Erhalt einzutreten. Faultiere oder „sloths“ (schwierig auszusprechen, oder?) leben in tropischen Regenwäldern, hängen dort gern in den Baumkronen und bewegen sich so wenig wie möglich, was mit ihrem Stoffwechsel zu tun hat.   Im Englischen ist das Faultier – sprachlich gesehen – nicht faul, sondern...weiterlesen


18.10.2018

Apfelgeschichten

Apfelgeschichten

„An apple a day keeps the doctor away“: Dieser schöne Spruch stimmt zwar nur zum Teil, denn auch der vitaminreichste Apfel ist kein Allheilmittel. Aber jeden Tag Obst zu essen kann nicht verkehrt sein. Der Apfel ist bei uns, aber auch in Großbritannien wohl die beliebteste Frucht und wird dort am kommenden Wochenende mit dem „Apple Day“ auf Bauernhöfen, Märkten, Gutssitzen der National Trust, Cider-Keltereien und anderswo gefeiert. Die leckersten Äpfel kommen nicht über den großen Teich...weiterlesen


16.10.2018

Gern gesehen an der Teetafel: Benimmtipps für den Afternoon Tea

Gern gesehen an der Teetafel: Benimmtipps für den Afternoon Tea

Wie rührt man seinen Tee um, rechtsrum, linksrum oder vor und zurück? Ist es jemals erlaubt, beim Halten der Tasse den kleinen Finger abzuspreizen? Wie wird ein Scone korrekt verspeist und, noch wichtiger, wie wird Scone ausgesprochen? Diese weltbewegenden Fragen rund um die schönste Mahlzeit des Vereinigten Königreichs, den Afternoon Tea, werden alle zur Zufriedenheit beantwortet von Etikette-Experte William Hanson. Er bietet dazu eigene Seminare an, wahlweise im Londoner Ritz oder bei Fortnum...weiterlesen


15.10.2018

National Baking Week: An die Rührschüsseln!

National Baking Week

In Großbritannien ist National Baking Week. Dieses Ereignis, das vor elf Jahren von einem Haushaltswaren-Hersteller ins Leben gerufen wurde und diesmal vom 15. bis 20. Oktober dauert, zelebriert die Backtradition der Nation. Vor allem Familien sollen ermuntert werden, Kinder an dieses schöne Hobby heranzuführen. Verglichen mit vielen anderen Tätigkeiten im Haushalt ist Backen ja wirklich besonders lohnend. Ein leckerer Kuchen ist zwar in kurzer Zeit verputzt, aber man bekommt mehr Anerkennung...weiterlesen


14.10.2018

Kampf der Kastanien

Kampf der Kastanien

Kastanien auf eine Schnur fädeln, in Position stellen und dann: Attacke! Wer zertrümmert die Kastanie des Gegners zuerst? Bei den „World Conker Championships“ in Northamptonshire am 14. Oktober geht es um viel Spaß, um die Ehre des Sieges und darum, Geld für einen guten Zweck – die Unterstützung sehbehinderter Menschen – zusammenzubringen. Ob es auch um Sport geht, sei dahingestellt, aber die Engländer können ja nahezu jeder Tätigkeit eine sportliche Seite abgewinnen. In jedem Fall ist das ein...weiterlesen