Telefon

Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Pflanzennamen im Englischen: von Schnappdrachen und Fuchshandschuhen

Pflanzennamen im Englischen: von Schnappdrachen und Fuchshandschuhen

Im Englischen heißt diese wunderschön blühende Pflanze Snapdragon, der Schnappdrache, im Deutschen Löwenmäulchen.

Es blüht so schön in unseren Gärten, am Wegesrand, im Park, im Blumenkasten. Aber wie heißt die Blütenpracht? Manchmal ganz schön komisch, denn (auch) in der englischen Sprache gibt es eine Reihe merkwürdiger Namen für Blumen und Pflanzen.

Hier unsere Favoritenliste:

  • Foxglove, der Fuchshandschuh. Bei uns heißt er Fingerhut. So nett der Name, so giftig die Pflanze.
  • Snapdragon, der Schnappdrache, zu Deutsch Löwenmäulchen.
  • Baby´s breath, Baby-Atem. Oder auch blühender Waldmeister.
  • Sneezewort. Man sollte meinen, das ist Nieswurz, tatsächlich ist aber Schafgarbe gemeint.
  • Purple Ghost, lila Gespenst. Das ist eine gar nicht gruselige Geranienart.
  • Ragged Robin, zerlumptes Rotkehlchen. Der deutsche Name hat auch etwas mit gefiederten Freunden zu tun: Kuckucks-Lichtnelke.
  • Toadflax, Krötenflachs – bei uns: Leinkraut.
  • Creeping Jenny, die schleichende Jenny. Wir kennen sie als Münzkraut.
  • Rhubarb and Custard, Rhabarber mit Vanillesauce ist einerseits ein sehr britisches Dessert, andererseits eine rosagelbe Variante des Geißblatts.
  • Crow garlic, Krähenknoblauch. Bei uns heißt er Weinberglauch.

Eins muss man den Botanik-Fachleuten lassen: Sie haben eine blühende Fantasie, wenn es um die Namen ihrer Entdeckungen geht.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (2)

  • Stefanie
    vor 2 Wochen
    Hallo, ihr Newsletter ist immer eine tolle Abwechslung.

    In der heutigen Ausgabe geht es unter anderem um Blumennamen. Ich kenne unter dem Namen “Baby’s Breath”allerdings nicht blühenden Waldmeister, sondern Schleierkraut/Gipskraut. Ist das vielleicht ein regionaler Unterschied?

    Viele Grüße
    Stefanie
  • THE BRITISH SHOP Online-Team
    vor 1 Woche
    Hallo und vielen Dank für Ihr Lob!

    "Baby's Breath" wird tatsächlich sowohl für Schleierkraut wie auch für blühenden Waldmeister benutzt, wobei dieser dann eher "Wild Baby's Breath" genannt wird. Ob das ein regionaler Unterschied ist, konnten wir leider nicht herausfinden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr THE BRITISH SHOP Online-Team

Neuen Leserbrief schreiben