Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Mit Liebe zurechtgestutzt: Die Briten lieben Formschnitt im Garten

Mit Liebe zurechtgestutzt: Die Briten lieben Formschnitt im Garten

Ungezähmte Natur? Aber doch nicht in einem hochherrschaftlichen Garten! So dachten jedenfalls die Gärtner der Tudor- und Stuartzeit in England und taten ihr Bestes, das Grün gefällig zurechtzustutzen. Formschnitt – sorgfältig zu Figuren, Zierborten, kompletten Labyrinthen frisierte Büsche, Bäume und Hecken – war im 16. und 17. Jahrhundert große Mode. Doch viele dieser kunstvollen Anlagen wurden später der neuen Mode geopfert, dem englischen Landschaftsgarten, der näher an einer (wenn auch stark idealisierten) Natur war und keinen Platz hatte für Buchsbaumkugeln und Spiralen aus Stechpalme. Später besann man sich und legte diese spezielle Variante des Ziergartens neu an. Und so sieht man in Großbritannien in manchen Parks, aber auch auf Privatgrundstücken grüne Pyramiden, Kegel und andere geometrische Figuren, Eisenbahnen und sogar ganze Elefantenherden.

Die Gärten von Levens Hall im Lake District sind ein Paradebeispiel für Formschnitt, auf Englisch „topiary“; die in Form geschnittenen Bäume sind zum Teil 300 Jahre alt (die Trends zum Landschaftspark hatte man seinerzeit verschlafen). Der Park wurde damals von Guillaume Beaumont angelegt, dem Chefgärtner des glücklosen Königs James II., der in der „Glorious Revolution“ abgesetzt wurde (aber immerhin nicht geköpft, wie sein Vater vor ihm). Der Herr von Levens Hall, der nach dem Machtwechsel auch nicht mehr wohlgelitten war bei Hofe und sich aufs Land zurückzog, gab Beaumont einen neuen Job.

Für „topiary“ geeignet sind nur immergrüne und eher kleinblättrige Pflanzen wie Eibe oder Buchs (letzterer leider auch in Großbritannien häufig befallen vom Buchsbaumzünsler). Der Formschnittgärtner rückt den Pflanzen laut „Royal Horticultural Society“ am besten nur einmal jährlich zu Leibe, dann aber gründlich. In den Gärten von Levens Hall braucht man dafür Hebebühnen. Seit kurzem sind sie wieder geöffnet, leider können wir derzeit nicht hinfahren. Hier ist ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=koJZEbCJ6g4

Nützliche Gartengeräte finden Sie in unserem Sortiment.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (0)

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben