Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Sprachecke

Das vermeintlich so „einfache“ Englisch hat so seine Fallstricke, die einen Nicht-Muttersprachler zur Verzweiflung bringen oder für unfreiwillige Komik im Gespräch mit Muttersprachler führen können. Um Wissenswertes rund um die englische Sprache geht es in dieser Rubrik.

Liebevoll im Alltag: „Love“ als Kosename

sprachecke | von Ariane Stech

„That´s two pounds fifty, love“, sagt die Bäckersfrau und schiebt das Brot über die Theke. Thank you! Aber hat das jetzt was mit dem Valentinstag zu tun, oder kennen wir uns so gut, dass wir uns mit Kosenamen anreden? Nein: „Love“ – auch „luv“ geschrieben und gesprochen – kommt in Großbritannien in der Alltagssprache ständig vor und ist nichts weiter als eine freundliche Floskel. In Nordengland...

Weiterlesen
Supper, dinner, tea – was ist was?

sprachecke | von Ariane Stech

Beim Frühstück ist die Welt noch in Ordnung, denn das heißt in ganz Großbritannien „breakfast“. Beim Mittagessen wird es dann schon komplizierter, und reden wir über die Mahlzeit am Abend, dann geht es mit den Begriffen wild durcheinander: „Supper“? „Dinner“? „Tea“? Welche Bezeichnung verwendet wird, hat mit dem Wohnort, aber auch mit der Gesellschaftsschicht zu tun.

Also, mittags gibt es...

Weiterlesen
Samuel Beckett, ein großer irischer Dichter

sprachecke | von Ariane Stech

Nicht alles im Leben kann gelingen, die Frage ist, wie man damit umgeht. Tröstliche Wort für uns alle fand Samuel Beckett, der große irische Dichter: „Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.“ Macht nichts, wir können es nochmal versuchen und „besser scheitern“, was auf jeden Fall ein Fortschritt ist!  Beckett, dessen Todestag sich am 22. Dezember zum 30. Male jährt,...

Weiterlesen
Absurdes im Alltag – heute ist „Absurdity Day“

sprachecke | von Ariane Stech

Der Wahnsinn des Alltags ist allgegenwärtig, wir müssen ihn nur sehen. Welche Gelegenheit wäre besser als der „Absurdity Day“ am 20. November? Beispiele finden sich überall, sei es bei Schildern im Straßenverkehr („freie Fahrt“, ein halber Meter weiter „30“); auf Kaffeebechern, die uns per Aufdruck vor Heißgetränken warnen oder – wie neulich im Radio gehört – folgender Hörerwunsch: „Für meinen...

Weiterlesen
Tricky Tongue Twisters – Zungenbrecher auf Englisch

sprachecke | von Ariane Stech

Fischers Fritz fischt frische Fische – den Spruch kennt jedes Kind. Zum demnächst anstehenden internationalen Tag des Zungenbrechers (am 10. November) präsentieren wir mal ein paar englische Varianten. Wobei man sich im Englischen die Zunge nicht bricht, sondern erfreulicherweise nur verdreht: Die Wortspielereien heißen „tongue twisters“.

Nun ist so manches Wort der englischen Sprache schon für...

Weiterlesen

sprachecke | von Julia Stüber

Ende Juni hatten wir hier zum „National Writing Day“ zu einem Schreibwettbewerb aufgerufen. Vier  Geschichten haben uns erreicht! Wir haben uns die Auswahl der Gewinnergeschichte nicht leicht gemacht! Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben, schreiben Sie unbedingt weiter. Hier ist nun die Kurzgeschichte der Gewinnerin Nicole Miketta:

Neubeginn

Als ihre Füße das von der Nacht noch kühle Gras...

Weiterlesen

Mehr Beiträge