Reisetipps

20.09.2018

Eine Reise in Englands Südwesten - Teil 9: Bye bye!

Blumenschmuck in Polperro

Es geht heimwärts, vorm Hotel verabschiedet uns der freundliche befrackte Oberkellner, der uns schon bei Ankunft begrüßt hatte, umringt von allen Kolleginnen und Kollegen der Frühschicht. Erinnert ein bisschen an „Downton Abbey“, wenn Lord und Lady Grantham abreisen – da stehen auch immer alle Spalier. Wir fühlen uns geehrt und winken eifrig. Während der langen Fahrt zum Fährhafen in Dover ist Gelegenheit zum Nachdenken und Bilanz-Ziehen. Reisen bildet bekanntlich. Was habe ich gelernt?...weiterlesen


18.09.2018

Eine Reise in Englands Südwesten - Teil 8: St. Ives alias Porthkerris

St. Ives - Ein Strand wie aus dem Bilderbuch.

Letzte Station unserer Reise ist St. Ives. Dieses traumhaft gelegene Städtchen firmiert in Pilcher-Romanen unter dem Künstlernamen „Porthkerris“, was sich auch richtig „Cornish“ anhört. Es ist ein alter Fischerhafen, aber auch eine Künstlerkolonie. So passt es, dass hier eine Außenstelle der Londoner Tate Gallery eingerichtet wurde – das Tate St. Ives, spezialisiert auf zeitgenössische Kunst. Es logiert in einem ehemaligen Gaswerk und zieht jedes Jahr mehr als 200 000 Besucher an. Der Bus...weiterlesen


14.09.2018

Moderne Architektur - Das Victoria & Albert Museum in Dundee

Das Victoria & Albert Museum in Dundee

Halb künstliche Klippe, halb Schiff: Das neue Victoria & Albert Museum, das am 15.9.2019 im schottischen Dundee eröffnet wird, ist eine spektakuläre Erscheinung. Steingrau, mit horizontaler Struktur und einem über den Fluss Tay hinausragenden „Bug“, wirkt es hypermodern und sieht völlig anders aus als die ältere ehrwürdige Schwester in London. Aber „historisierendes“ Bauen ist ja auch völlig aus der Mode. Im Innern hell mit viel Holz, präsentiert das neue Museum neben Wechselausstellungen...weiterlesen


11.09.2018

Eine Reise in Englands Südwesten - Teil 7: Nicht das Ende der Welt, aber des Landes

Lands End

Die Sicht ist immer noch sehr mäßig, als unser Bus durch Penzance fährt. Diese Küstenstadt wird in den Büchern von Rosamunde Pilcher besonders häufig erwähnt, erfahren wir, und schauen auf bezaubernde Cottages, leicht angegraute Hotels, viele Palmen und den „Jubilee Pool“. Das ist ein Freibad im Art-Deco-Stil, das sich regelmäßig mit frischem Salzwasser füllt. Es hat eine ungewöhnliche Dreiecksform und historische Umkleidekabinen. Diese See-Schwimmbecken hatten in England Tradition, aber viele...weiterlesen


10.09.2018

Eine Reise in Englands Südwesten - Teil 6: Nebulöse Aussichten

Heute starten wir bei Sauwetter, um das mal rustikal auszudrücken: peitschender Regen, schlechte Sicht. Sogar unser Busfahrer Werner, ein Mann mit Stahlnerven, guckt skeptisch. Alles trieft, auch der blumige Schriftzug „English Riviera“ am Ortsausgang sieht traurig aus. Unter bleigrauem Himmel durchqueren wir nacheinander zwei berühmte Moorlandschaften, erst Dartmoor und dann Bodmin Moor. Beide beherbergen je ein Untier, Dartmoor den Hund von Baskerville, Bodmin Moor eine Riesenkatze. Der Hund...weiterlesen


09.09.2018

Eine Reise in Englands Südwesten - Teil 5: Endlich: Cream Tea – aber wie?

Torquay selbst haben wir bisher noch gar nicht richtig kennengelernt, das soll sich nun aber ändern: Wir haben ein paar Stunden Zeit und schlendern zu viert die Promenade entlang. Leider ist es windig, sonst hätten wir vielleicht eine Fahrt mit dem Riesenrad riskiert. Aber es hat den Betrieb eingestellt, und so bleiben wir am Boden. Nun fängt es auch noch zu regnen an … Aber wie sagt der Brite? Das ist „liquid sunshine“, flüssiger Sonnenschein. Das Seebad Torquay ist das Herzstück der...weiterlesen


07.09.2018

Acht Tage offene Türen

England ist stolz auf sein Kulturerbe – so stolz, dass ein einzelner „Tag des Offenen Denkmals“ oder auch ein Wochenende nicht ausreichen. Nein, dieses Jahr werden es erstmals acht „Open Heritage Days“, und zwar vom 6. bis 9. und vom 13. bis 16. September. Das geht jeweils vom Donnerstag bis Sonntag. An diesen Terminen werden historische und kulturelle Stätten ganz unterschiedlicher Art fürs Publikum geöffnet, und der Eintritt ist grundsätzlich frei. Manche sind sonst nicht zugänglich, andere...weiterlesen