Telefon

Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Happy Birthday, Ken Follett!

Happy Birthday, Ken Follett! Ein Leben im Zeichen der Literatur

Ein Leben im Zeichen der Literatur

Ken Follett, geboren am 5. Juni 1949 in Cardiff, Wales, ist einer der bekanntesten britischen Autoren unserer Zeit. Seine Karriere als Schriftsteller umfasst mehrere Jahrzehnte und hat ihm weltweite Anerkennung und Millionen von Lesern eingebracht. Anlässlich seines 75. Geburtstags werfen wir einen Blick auf sein Leben, seine Werke und seinen Einfluss auf die Literaturwelt.

Frühes Leben und Ausbildung

Ken Follett wuchs in einem religiösen Haushalt auf, in dem Fernsehen und Kino verboten waren. Diese strenge Erziehung führte ihn früh zur Literatur, die ihm eine Flucht aus der Realität bot und seine Fantasie beflügelte. Nach dem Abschluss der Schule studierte er Philosophie an der University College London und schloss 1970 mit einem Bachelor ab. Seine berufliche Laufbahn begann er jedoch nicht sofort als Schriftsteller, sondern arbeitete zunächst als Journalist und später in der Verlagsbranche.

Der Durchbruch: „Die Nadel“

Ken Folletts literarischer Durchbruch kam 1978 mit dem Spionageroman „Die Nadel“ („Eye of the Needle“), der während des Zweiten Weltkriegs spielt. Das Buch wurde ein internationaler Bestseller und erhielt 1979 den Edgar Award für den besten Roman. Die Verfilmung des Buches im Jahr 1981 mit Donald Sutherland in der Hauptrolle trug weiter zur Popularität des Werkes bei. „Die Nadel“ etablierte Follett als einen Meister des spannungsgeladenen Erzählens und legte den Grundstein für seine erfolgreiche Karriere als Thrillerautor.

Historische Romane und „Die Säulen der Erde“

Obwohl Follett für seine Thriller bekannt ist, erzielte er seinen größten Erfolg mit einem historischen Roman. „Die Säulen der Erde“ („The Pillars of the Earth“), veröffentlicht 1989, ist ein epischer Roman, der den Bau einer Kathedrale im fiktiven englischen Ort Kingsbridge im 12. Jahrhundert beschreibt. Das Buch wurde weltweit zu einem phänomenalen Erfolg und verkaufte sich über 27 Millionen Mal. Es folgten zwei Fortsetzungen: „Die Tore der Welt“ („World Without End“) im Jahr 2007 und „Das Fundament der Ewigkeit“ („A Column of Fire“) im Jahr 2017.

Der Roman wurde 2010 als Miniserie verfilmt, wobei TV-Darling Eddie Redmayne in einer der Hauptrollen zu sehen ist. Der damals noch unbekannte Redmayne spielt Jack Jackson, einen talentierten Steinmetz, der eine Schlüsselrolle im Bau der Kathedrale übernimmt. Die Serie wurde für ihre beeindruckende Umsetzung und die starken schauspielerischen Leistungen, insbesondere von Redmayne, gelobt.

Weitere Werke und Serien von Ken Follett

Ken Follett ist ein vielseitiger Autor, dessen Werke eine breite Palette von Genres abdecken. Neben seinen Thrillern und historischen Romanen schrieb er auch die Century-Trilogie, die das 20. Jahrhundert durch die Augen von fünf miteinander verbundenen Familien in verschiedenen Ländern beleuchtet. Diese Serie umfasst die Bücher „Sturz der Titanen“ („Fall of Giants“), „Winter der Welt“ („Winter of the World“) und „Kinder der Freiheit“ („Edge of Eternity“).

Einfluss und Vermächtnis seiner Werke

Ken Folletts Werke sind bekannt für ihre gründliche historische Recherche, komplexe Charaktere und fesselnde Handlungsstränge. Seine Bücher wurden in über 30 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 160 Millionen Mal verkauft. Folletts Fähigkeit, Geschichte und Fiktion zu verweben, hat ihm nicht nur eine treue Leserschaft eingebracht, sondern auch dazu beigetragen, das Interesse an historischen Romanen zu erneuern.

Neben seiner literarischen Karriere ist Ken Follett auch für sein gesellschaftliches Engagement bekannt. Er unterstützt zahlreiche Wohltätigkeitsorganisationen und setzt sich aktiv für die Förderung von Bildung und Kultur ein. Privat ist Follett seit 1985 mit Barbara Follett, einer ehemaligen britischen Politikerin, verheiratet. Das Paar lebt in Stevenage, Hertfordshire.

Follett Einfluss auf die Literaturwelt

An seinem 75. Geburtstag ehren wir Ken Follett als einen der bedeutendsten Autoren unserer Zeit. Sein Beitrag zur Literatur ist immens, und seine Werke haben Millionen von Lesern weltweit inspiriert und begeistert. Mit jedem neuen Buch beweist er erneut seine Fähigkeit, spannende Geschichten zu erzählen und historische Ereignisse lebendig werden zu lassen. Wir wünschen Ken Follett alles Gute und freuen uns auf viele weitere literarische Meisterwerke.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (1)

  • Sybille Frau Prettner
    vor 2 Wochen
    Ich verfolge die Bücher von Ken Follett schon sehr lange und haben alle zu Hause in 2 eigenen Regalen. Faszinierend, wie vielseitig dieser äußerst lesenswerte Autor ist !

Neuen Leserbrief schreiben

Mehr aus der Rubrik ""