Telefon

Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Prinz Philip von A-Z

Prinz Philip von A-Z

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip waren über 70 Jahre miteinander verheiratet. "L für lebenslange Liebe" ist nur ein Teil unseres A bis Z über den Prinzgemahl, der am 9. April 2021 verstarb.

Mit 99 Jahren ist Prinz Philip im April diesen Jahres gestorben. Wir wollten noch mehr über diesen ungewöhnlichen Mann erfahren und haben ein A bis Z zu verschiedenen Episoden und Stationen seines Lebens zusammengestellt.

A für Award

Seit seiner Gründung durch Prinz Philip im Jahr 1956 haben Millionen Jugendliche das internationale Jugendprogramm „Duke of Edinburgh Award“ abgeschlossen, der den gemeinnützigen Dienst und die Eigenständigkeit durch freiwillige, körperliche, fachliche und Expeditionsherausforderungen fördert.

B für Barbecue in Balmoral

Prinz Philip war bekannt dafür, dass er in Balmoral, der Sommerresidenz der königlichen Familie, am Fluss die Steaks grillte (englisch: Barbecue), während Königin Elizabeth II. den Abwasch erledigte.

C für Charme

Prinz Philip hatte seinen ganz eigenen Charme, auch wenn die Briten immer gerne mal den Kopf schüttelten angesichts seiner Direktheit und manchmal auch beleidigenden Kommentare. Doch sein Charme machte es immer wieder wett, sodass ihm niemand lange böse war.

D für Dänemark

Philip wurde in das Haus von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg geboren und betrachtete sich deshalb als dänisch.

E für Engagement

Prinz Philip führte zwischen 1952 und seiner Pensionierung im Jahr 2017 22.219 Einzelverpflichtungen durch, hielt 5.496 Reden und war von 785 Organisationen Patron, Präsident oder Mitglied. Siehe auch Buchstabe P!

F für Familie

Prinz Philip war das unbestrittene Oberhaupt der königlichen Familie. Er wählte die Schulbildung seiner Kinder aus, modernisierte den Betrieb der Paläste und hielt so seiner Frau den Rücken frei für ihre Aufgaben als Monarchin.

G für Griechenland

Philip wurde 1921 als Prinz von Griechenland und Dänemark auf Korfu geboren. Innerhalb eines Jahres mussten er und seine Familie allerdings nach Paris ins Exil fliehen. Er verstand ein wenig Griechisch und signierte seine Bilder mit Phi, dem griechischen Buchstaben P.

H für Hobbymaler

Prinz Philip war ein passionierter Hobbymaler, der zuhause und unterwegs mit Ölfarben seine Umwelt malte. Sein wohl bekanntestes Bild ist „The Queen at Breakfast (1965)“.

I für Imbiss

Prinz Philip liebte gutes Essen und Kochen und war bekannt dafür, besonders abends, wenn die Bediensteten schon schliefen, für Elizabeth und sich noch einen Mitternachtsimbiss zuzubereiten. Der Chefkoch McGrady hat ihn dabei einmal sogar mit dem royalen Gärtner verwechselt!

J für Jacht

Auf Wunsch von Prinz Philip wurde die Jacht „Bloodhound“ 1962 gekauft, die bis 1969 im Familienbesitz war, auch auf der königlichen Jacht „Britannia“ war Philip gerne und oft unterwegs.

K für Kutsche

1971 gab Prinz Philip Polo als Sport auf und widmete sich dem Fahren mit Kutschen. Er stellte die internationalen Wettbewerbsregeln zusammen und vertrat Großbritannien in eben diesen Wettbewerben. Bis ins hohe Alter fuhr er selbst noch Kutsche – sehr zur Freude seiner Urenkel, die er gerne mit der Kutsche abholte!

L für lebenslange Liebe

Königin Elizabeth II. und Prinz Philip waren mehr als 70 Jahre ein Paar – und dabei war es gar nicht Liebe auf den ersten Blick! Natürlich gibt es bei einer so langen Zeit Höhen und Tiefen, aber bis zum Ende waren die beiden sehr eng miteinander verbunden.

M für Mountbatten

Um zu heiraten, musste er 1947 seine griechischen und dänischen Titel aufgeben. Da er einen Nachnamen brauchte, wählte er den anglisierten Battenberg-Familiennamen seiner Mutter. Seine Kinder trugen jedoch den Nachnamen Windsor, was ihn sehr erzürnte.

N für Natur

Prinz Philip liebte die Natur. 1970 sprach er sich für den Schutz wild lebender Tiere sowie gegen Umweltverschmutzung aus und war von 1981 bis 1996 Präsident des World Wide Fund for Nature (WWF) – obwohl er die grünen „Bunny-Huggers“, wie er sie nannte, eigentlich gar nicht so recht mochte.

O für Olympia

Da Queen Elizabeth II. auch die Königin von Australien ist, wurde Prinz Philip Schirmherr der Olympischen Sommerspiele von Melbourne 1956.

P für Plaketten

Prinz Philip bezeichnete sich 2017 als „erfahrensten Plaketten-Enthüller der Welt“, als er 2017 in Rente ging.

Q für Queen Mom

Mit seiner Schwiegermutter hatte Prinz Philip so seine Probleme. Zum einen hätte sie es lieber gesehen, dass Elizabeth jemanden aus ihrem Freundeskreis geheiratet hätte. Zum anderen trafen hier zwei Sturköpfe aufeinander, sie hat ihn sogar „Hunne“ genannt.

R für Royal Navy

Eigentlich war für Prinz Philip eine steile Karriere in der Royal Navy geplant gewesen, doch diese wurde jäh durch den frühen Tod von Queen Elizabeths Vater und ihre darauffolgende Thronbesteigung beendet. Dafür gab sie ihm 2011 den Titel „Lord High Admiral“, womit er zeremonieller Oberbefehlshaber der Royal Navy war

S für Sport

Prinz Philip war ein wahrer Sportnarr! Zu Schulzeiten war er Kapitän der Cricket- und Hockeymannschaften, begeisterter Segler, Polospieler und Kutschenfahrer. Er leitete von 1964 bis 1986 den Internationalen Reitsportverband und eröffnete 1956 die Olympischen Spiele in Melbourne.

T für Tabak

Nicht nur seine Titel und seinen Nachnamen gab er für die Hochzeit mit Elizabeth auf, sondern auch das Rauchen! Da ihr Vater an Lungenkrebs gestorben war, verlangte sie von ihm, dass er dem Tabak abschwor und das tat er auch mit einem Schlag am Morgen der Hochzeit.

U für Ungeduld

Der Herzog von Edinburgh war notorisch ungeduldig und konnte Dummheit nicht ertragen. Wenn sein „Get on with it“, deutsch so viel wie „komm in die Gänge“ oder „mach weiter“, nicht befolgt wurde, konnte er sehr wütend werden.

V für Villa

Die Villa Guardamangia in Malta war Ende der 1950er-Jahre das königliche Zuhause von Prinz Philip und Prinzessin Elizabeth. Sie zog in die Villa ein, während er in Malta stationiert war. Das Anwesen wurde wegen des drohenden Zerfalls nun von Malta gekauft und soll in ein Museum umgewandelt werden.

W für Wissensdurst

Prinz Philip war ein Mann mit großem Wissensdurst und ein wahrer Bücherwurm. Neben etlichen wissenschaftlichen Büchern hatte er auch eine große Sammlung über UFO-Sichtungen und Begegnungen mit Aliens!

X für Xenophon

Der unabhängige Senator Nick Xenophon hat sich, gemeinsam mit einigen anderen Politikern, entschieden gegen die Vergabe des Titels „Knight of the Order of Australia“ an Prinz Philip 2015 ausgesprochen und sagte, das sei ein wenig so, als würde man Bill Gates einen Abakus verleihen. Den Titel bekam Prinz Philip aber trotzdem.

Y wie Yaohnanen

Die Bewohner des Dorfes Yaohnanen auf der zu Vanuatu gehörenden Insel Tanna betreiben einen Kult um Prinz Philip. Er wird seit seinem Besuch 1974 dort wie ein Gott verehrt!

Z wie Zoo

Prinz Philip hat sein Leben lang besonders den Londoner Zoo unterstützt, er eröffnete unzählige Ausstellungen und war fast zwei Jahrzehnte lang Präsident der Zoological Society of London.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben

Mehr aus der Rubrik "Royals"

Auf dem Balkon des Buckingham Palace zeigt sich die Royal Family Großbritanniens anlässlich von Trooping the Colour im Juni 2017

Royals | von Julia Stüber

Die englische Geschichte wurde und wird geprägt von einer langen Reihe an Königinnen und Königen, angefangen von König Egbert im 9. Jahrhundert bis…

Weiterlesen
König Charles III. winkt beim Verlassen der Leeds Central Library & Art Gallery den Zuschauern

Royals | von Ariane Stech

Es fällt schwer, nicht automatisch Prinz oder Prince Charles zu schreiben – so lange kannten wir ihn mit diesem Titel. Aber nein: König Charles feiert…

Weiterlesen
Ab wann erscheint König Charles III. auf Briefmarken?

Royals | von Ariane Stech

Zum heutigen Weltposttag widmen wir uns zwei Fragen, die derzeit besonders häufig an die Royal Mail – den Postdienst im Vereinigten Königreich –…

Weiterlesen
Rückblick auf die Trauerfeierlichkeiten für Queen Elizabeth II. in Bildern und Videos

Royals | von Julia Stüber

Im Sommer haben wir erst ausgelassen das Thronjubiläum gefeiert, seit dem 8. September 2022 trauern wir mit unseren britischen Freundinnen und…

Weiterlesen