Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

125 Jahre Tower Bridge

125 Jahre Tower Bridge

Unter den berühmtesten Brücken der Welt hat die Tower Bridge ihren festen Platz. Wir müssen nur ein Bild der beiden „mittelalterlichen“ Türme im Fluss sehen, die kühn geschwungene Stahlkonstruktion an den Seiten und die Stege in luftiger Höhe – sofort wissen wir: London! Dieses monumentale Bauwerk feiert jetzt Geburtstag: Vor 125 Jahren, am 30. Juni 1894, wurde es vom damaligen Prinzen von Wales und seiner Gattin (dem späteren König Edward VII. und Königin Alexandra) offiziell eröffnet.

Die Brücke über die Themse wurde gebaut, weil gegen Ende des 19. Jahrhunderts der Verkehr immer stärker wurde (aber kein Vergleich zu heute!). Im Stil der Zeit gestaltete der Architekt sein Werk historisierend, sodass die Türme wie gotische Bauwerke wirken. Tatsächlich steckt unter der Steinverkleidung aber massiver Stahl. Im Innern verbirgt sich ein Glanzstück viktorianischer Technik. Klar war, dass es eine Klappbrücke werden musste, denn damals waren viel mehr und auch größere Schiffe unterwegs und die Themse ein wichtiger Transportweg. Ursprünglich wurde der Mechanismus mit einer Dampfmaschine betrieben, heute funktioniert das elektrisch – und ist immer noch ein spektakulärer Anblick, der viele Zuschauer anzieht.

Die beiden Stege hoch oben waren ursprünglich für Fußgänger gedacht – sie sollten nicht jedes Mal warten, wenn sich die Brücke hob. Jedoch wurden sie wenig genutzt, weil es praktischer war, einfach auf der Straßenebene zu laufen. Inzwischen sind die Stege eine Besucherattraktion und Teil des Brückenmuseums, denn sie haben Glaspaneele im Boden – so sieht man Themse und Stadt aus anderer Perspektive und braucht sogar ein bisschen Mut, um über den Abgrund zu gehen.

Zum Jubiläum kostet der Eintritt am kommenden Wochenende nur 1.25 Pfund für Erwachsene (sonst 9.80 Pfund). Man darf also mit einigen Geburtstagsgästen rechnen!

Mehr über die Brücke, Tickets und Infos: https://www.towerbridge.org.uk/de/
Dort findet sich auch ein Zeitplan mit den nächsten Terminen, zu denen sich die Brücke öffnet.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (0)

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben