Telefon

Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Die BBC Earth Experience in London

Raumfüllendes Computerbild von Papageien im tropischen Regenwald

Die BBC Earth Experience in London lässt die Besucherinnen und Besucher mittels immersiver Technik die Natur erleben, als wäre man mittendrin. (Klicken Sie auf das Bild, und wir zeigen Ihnen weitere Bilder aus der Ausstellung in einer Bildergalerie!)

Reise um die Welt in einer Stunde

Vom ewigen Eis in den Regenwald, von Afrikas Steppen zu den Alpen führt die BBC Earth Experience, eine neue Attraktion in Earl´s Court in London. Halb Kino, halb Museum, orientiert sich das Konzept an der sehr erfolgreichen Fernsehserie „Sieben Kontinente, ein Planet (Seven Worlds, One Planet)“, einer Gemeinschaftsproduktion der BBC mit der ZDF-Marke Terra X. Wie im Original spricht Naturforscher David Attenborough die Kommentare.

Am 30. April ist Eröffnung, Tickets können schon jetzt gebucht werden. Mit Preisen ab 22 Pfund für Kinder und 28 Pfund für Erwachsene sind sie nicht ganz billig. In einer Stunde kriegt man die ganze Schau zu sehen, kann aber auch länger bleiben.

Mittendrin per Projektion

Für das Projekt wurde ein eigenes Gebäude gebaut. Im Innern tauchen die großen und kleinen Naturfans – es gibt keine Mindestalters-Empfehlung – per 360-Grad-Projektion und reichlich Soundeffekten in die Schönheiten unserer Welt ein. „Immersiv“ nennt sich dieses Konzept, das in jüngster Zeit immer beliebter wird (auch für Kunstausstellungen) und uns Besuchern das Gefühl vermitteln will, mittendrin zu sein.

Farbenprächtig und lehrreich

Im Mittelpunkt stehen die Landschaften der Kontinente und die Tierwelt – vom Grizzly bis zum Insekt, vom Seelöwen bis zum Papagei. Versprochen sind Farbenpracht und ursprüngliche Schönheit, aber auch Lerneffekte zum Thema Klima- und Naturschutz. Schulen bilden eine eigene Zielgruppe.

Damit es nicht beim schönen Schein bleibt, ist das nach dem Sponsor Daikin benannte Gebäude leicht wieder abbaubar, plastikfrei und wassersparend angelegt, teilen die Veranstalter mit.

Mehr über die neue Attraktion, Infos und Tickets gibt es hier: https://bbcearthexperience.com/

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (0)

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben

Mehr aus der Rubrik "Reisetipps"

Oktoberfestmenü: Bretzeln, Bratwurst, Senf, Sauerkraut, Kartoffelmus

Reisetipps | von Sandra Wickert

In London gibt es fast alle Küchen der Welt zu kosten. Auch die deutsche? Aus Anlass des 188. Oktoberfests, das nicht nur auf der Münchner…

Weiterlesen
Bildcollage mit Panoramablick auf das National Maritime Museum Greenwich mit Londons Skyline im Hintergrund, The Cutty Sark, Old Royal Naval College, Null-Meridian und The Royal Observatory in Greenwich

Reisetipps | von Ariane Stech

Greenwich liegt nicht am Meer. Trotzdem ist dieser Stadtteil Londons ganz eng mit der Geschichte der britischen Seefahrt verbunden und ein…

Weiterlesen
Blick auf die Themse in London mit London Eye, Ausflugsschiff und Houses of Parliament

Reisetipps | von Ariane Stech

„Totally Thames“, Themse total – so heißt das Festival, mit dem London den ganzen September seinen Fluss feiert. Fast 100 Events stehen auf dem…

Weiterlesen
Bildercollage mit folgenden Abbildungen: Kreidefelsformation Durdle Door, Schwäne in der Abbotsbury Swannery, Kleinstadt Lyme Regis, Fossilien an der Jurassic Coast

Reisetipps | von Ariane Stech

Dinos, Schwäne und Fossilien

Wer beim Namen „Jurassic Coast“ an Dinosaurier denkt, liegt nicht falsch, denn sie haben dort Spuren hinterlassen.…

Weiterlesen