Telefon

Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Ein Lord und eine Jacke: Was es mit Cardigans auf sich hat

Ein Lord und eine Jacke: Was es mit Cardigans auf sich hat

Warm, weich und kuschelig: Besonders im Herbst und Winter tragen wir gern Cardigans.

Warm, weich und kuschelig: Jetzt ist die Jahreszeit, in der wir gern zu Cardigans greifen. Aber eigentlich kann man sie fast das ganze Jahr tragen, und sie sind einfach zeitlos und überdauern alle Moden.

Woher kommt der Begriff Cardigan, der im Deutschen übrigens männlich ist (also: der Cardigan)?

Es gibt eine hübsche kleine Stadt dieses Namens im Westen von Wales, die wiederum der weitläufigen Bucht Cardigan Bay den Namen gab und dereinst im County Cardiganshire lag, das heute Ceredigion heißt. Mit dieser Gegend hat die Strickjacke aber nur indirekt zu tun, auch wenn es tüchtig pustet an der Küste und Jacken empfehlenswert sind. Das Kleidungsstück ist nämlich weder nach der Stadt noch nach der Bucht noch nach der Grafschaft benannt, sondern nach einem gewissen Lord Cardigan.

Der Earl of Cardigan und seine Uniformjacke

Dieser Herr – sein voller Name lautete James Thomas Brudenell, 7th Earl of Cardigan – war Spross (heute vor 225 Jahren geboren!) einer alten Adelsfamilie und General im Krimkrieg. Seine Offiziere trugen gestrickte Westen zur Uniform; angeblich hatte Lord Cardigan diesen Stil selbst erfunden, nachdem er sich die langen Schöße seiner Uniformjacke am Kaminfeuer versengt hatte und etwas Praktischeres suchte. Allerdings sind solche Geschichten meist zu schön, um wahr zu sein … Berühmt wurde er weniger wegen der Jacke, mehr wegen des von ihm geführten waghalsigen und leider sehr verlustreichen Angriffs der „Leichten Brigade“ in der Schlacht von Balaclava 1854. Aber das ist eine andere Geschichte. Der Titel Earl of Cardigan wird vererbt und derzeit in 14. Generation getragen, wobei die männlichen Erben der 15. und 16. Generation bereits vorhanden sind. Der Familiensitz ist nicht etwa in Wales, sondern in Northamptonshire.

„Rebeca“ = Cardigan?

Kleine Kuriosität am Rande: Im Spanischen heißt ein Cardigan „rebeca“. Warum? Weil im 1940 erschienenen Hitchcock-Film „Rebecca“ das von Hauptdarstellerin Joan Fontaine getragene Twinset – Pulli und passendes Jäckchen – (auch) in Spanien Furore machte. Da der Film auf dem Roman der englischen Autorin Daphne du Maurier beruht und Alfred Hitchcock zwar ein Hollywood-Regisseur, aber Engländer war, gibt es auch hier eine britische Verbindung.

Kuschelige Cardigans für Damen und Herren gibt es in unserem Online-Shop.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben

Mehr aus der Rubrik "Design-Klassiker"

Strickwaren aus der Frühjahrskollektion 2023 von THE BRITISH SHOP: weißes Sweatshirt "St. Ives", hellblaues Twinset, dunkelblaue Strickjacke mit Zopfmuster, rosafarbener Sommerpullover, grüner Herrenpullover, brauner Leinenpullover

Design-Klassiker | von Ariane Stech

Strickwaren, sprachlich betrachtet

Ob der Winter nun knackig kalt ist oder eher mau und lau: Pullover sind unverzichtbar und begleiten uns auch noch…

Weiterlesen
Die Gründer und Geschäftsführer von London Tradition sind Mamun Chowdhury (links im Bild) und Rob Huson (rechts im Bild).

Design-Klassiker | von Julia Stüber

Interview mit Rob Huson

Wir führen seit vielen Jahren die Dufflecoats von London Tradition in unserem Sortiment und freuen uns immer über die gute…

Weiterlesen
Ein Lord und eine Jacke: Was es mit Cardigans auf sich hat

Design-Klassiker | von Ariane Stech

Warm, weich und kuschelig: Jetzt ist die Jahreszeit, in der wir gern zu Cardigans greifen. Aber eigentlich kann man sie fast das ganze Jahr tragen,…

Weiterlesen
Classic Canes: Interview mit Charlotte Gillan

Design-Klassiker | von Ariane Stech

Gehstöcke sind wahrscheinlich so alt wie die Menschheit. Auf die Idee, sie ganz individuell zu gestalten, an unterschiedliche Bedürfnisse anzupassen…

Weiterlesen