Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Große Funde, kleine Funde: Archäologie vor der eigenen Haustür

Große Funde, kleine Funde: Archäologie vor der eigenen Haustür

Helm aus dem Schatz von Sutton Hoo

Sutton Hoo. Dieser seltsame altenglische Ortsname steht für einen Traum, den wohl alle Archäologen und Archäologinnen hegen: den ganz großen Fund zu entdecken und für die Nachwelt zu sichern. So wie Basil Brown, der 1939 in Suffolk ein angelsächsisches königliches Bootsgrab aus dem 7. Jahrhundert ausgrub. Die Geschichte Browns, der sich das Fachwissen selbst angeeignet hatte und dessen Leistung erst nach seinem Tod wirklich gewürdigt wurde, ist derzeit im Spielfilm „Die Ausgrabung“ auf Netflix zu sehen. Sehr empfehlenswert und auch berührend, denn das uralte Boot geleitet ein zweites Mal einen Menschen ins Jenseits, eine schwer kranke Frau.

Eine Sensation wie Sutton Hoo wird beim vierzehntägigen „Festival of British Archaeology“, das heute beginnt, vermutlich nicht herauskommen. Aber darum geht es auch nicht, eher darum, ein Bewusstsein vor allem bei Kindern und Jugendlichen für diese Wissenschaft zu wecken und für das reiche Erbe, das vergangene Generationen auf den heutigen britischen Inseln – die früher mal Festland waren – hinterlassen haben. Seit rund 700.000 Jahren siedeln dort Menschen. Ihrer Geschichte auf die Spur zu kommen, ist mühsame Kleinarbeit, aber auch sehr spannend.

Das Thema lautet dieses Jahr: Schau dich vor deiner eigenen Haustür um! Denn vieles, was wir kaum wahrnehmen, hat vielleicht eine Bedeutung für spätere Generationen oder erinnert uns an die Vergangenheit. Dazu hat der Veranstalter, der Council of British Archaeology, viele Ideen entwickelt – darunter ein Bingospiel. Kinder erforschen ihre Umgebung und haken ab, ob sie zum Beispiel Tierdarstellungen an Häusern finden, Gedenkplaketten, Kopfsteinpflaster, bleiverglaste Fenster, verblichene alte Firmenwerbung – eine sehr schöne Idee, die sich problemlos auch ins Deutsche übertragen lässt und Nachwuchsforschern großen Spaß macht: https://festival.archaeologyuk.org/events/local-explorer-bingo-challenge-1601911002

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (0)

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben