Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Time for a Cuppa: Tee hilft gegen alles

Time for a Cuppa: Tee hilft gegen alles

Die allermeisten Briten trinken ihren Schwarztee bekanntlich mit Milch.

Liebeskummer, miese Laune, Ärger im Job? Eine Tasse Tee hilft. Davon sind die Briten und auch die Iren schon seit Jahrzehnten überzeugt. Auch wenn „posh coffee“ aus dem Vollautomaten inzwischen viele Fans hat – gegen „a cuppa“, Kurzform für „a cup of tea“, kommt Kaffee nicht an, da kann er sich noch so aufhübschen mit Karamellsirup, aufgeschäumter Milch und Kakaopulver obendrauf. Mindestens eine Million Tassen Tee werden im Vereinigten Königreich täglich konsumiert, derzeit – im Lockdown – nochmal deutlich mehr, wenn wir Medienberichten glauben dürfen. Gerade in Krisenzeiten spendet das Getränk Trost und Zuversicht und war deshalb auch im Zweiten Weltkrieg auf Churchills persönlichen Wunsch hin nicht rationiert.

Kräutertee und Co., die auf Englisch „infusions“ heißen, haben zwar wie bei uns an Boden gewonnen, jedoch kaufen die allermeisten Briten Schwarztee. Sie trinken ihn bekanntlich mit Milch (rund 90 Prozent der Teetrinker bevorzugen ihn laut „Tea Council“ weiß), aber nicht unbedingt mit Zucker (nur für 30 Prozent unerlässlich). Wie der Branchenverband gern und immer wieder betont, ist Tee ohne Zucker gut für die Zähne, da er natürliches Fluor enthält, und kann nach neuesten Erkenntnissen sogar Demenz verzögern. Vier Tassen pro Tag seien die ideale Dosis, heißt es. Wir vermuten mal, dass sie oft überschritten wird.

Tee kam im 16. Jahrhundert in England an, wurde aber erst hundert Jahre später – ungefähr zeitgleich mit Kaffee und Kakao – bekannter. Der Adel machte es vor, und zunächst blieb Tee das Getränk der Reichen und Schönen. Aber als die Industrialisierung im frühen 19. Jahrhundert die Bevölkerung in die Städte trieb und wegen der schlimmen Arbeits- und Lebensbedingungen die Alkoholsucht zu grassieren begann, entstand eine Gegenbewegung, die zu Abstinenz aufrief und Tee als Alternative pries. Tearooms schossen aus dem Boden, und auch zu Hause wurde mehr und mehr Tee getrunken.

Viele Briten und Iren trinken von früh bis spät Tee, die erste Tasse morgens im Bett und die letzte in der Küche vorm Schlafengehen. Dabei ist auch die Jahreszeit egal, denn Tee wärmt im Winter und erfrischt im Sommer, weckt im Frühjahr die Lebensgeister und macht den Herbst gemütlich. Passt immer!

Guten englischen Tee gibt es in unserem Online-Shop.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (1)

  • Bettina Scheuerich-Wagner
    am 24.01.2021
    Hallo Liebes British Shop Team, es geht doch nicht über einen early morning tea. Ich habe heute den lustigen Becher Nag Nag Nag bestellt, um meinen Tee oder Kaffee noch besser genießen zu können ( mein Pferd hat den gleichen Gesichtsausdruck, wenn er was unheimliches an der Koppel sieht, wie die drei :) ) und zum Getränk gibts noch Tunnock`s Tea Cake. Liebe Grüße

Neuen Leserbrief schreiben