Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Helen Mirren wird 75

See Li from London, UK (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Helen_Mirren_2014.jpg), „Helen Mirren 2014“, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode

Kann es ein Zufall sein, dass sie schon so viele Königinnen dargestellt hat, von Kleopatra über Elisabeth I. und II. bis hin zu Katharina der Großen? Wohl kaum, denn Helen Mirren hat, wenn sie will, eine wahrhaft königliche Ausstrahlung. Sie kann aber auch ganz anders: Zu ihren bekanntesten Rollen gehören eine hartgesottene Kommissarin, ein spät berufenes mutiges Nacktmodel und eine resolute Gangsterchefin. Genau genommen kann diese Frau eigentlich alles spielen und ist nicht nur in Großbritannien, sondern weltweit eine der bekanntesten Schauspielerinnen. Nicht zuletzt gehört sie zum illustren Kreis derjenigen, die sowohl einen Oscar, einen Tony als auch einen Emmy (genaugenommen: vier Emmys) gewonnen haben – neben vielen anderen Preisen. Sie ist mit dem Adelstitel „Dame“ geehrt worden und hat einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood. Heute feiert sie ihren 75. Geburtstag.

Helen Mirren wurde als Helen Mironoff geboren, ihr Vater war ein Einwanderer aus Russland. Schon in der Schule fiel sie mit ihrem Schauspieltalent auf, mit 18 wurde sie beim renommierten National Youth Theatre aufgenommen, zwei Jahre später bei der Royal Shakespeare Company. So begann eine beeindruckende Theaterkarriere im Londoner Westend und später am Broadway, seit 1969 wirkte sie auch in Filmen mit. Zu den Meilensteilen ihrer Karriere gehören „Excalibur“, „White Nights“, „Gosford Park“, „Calendar Girls“, „Die Queen“, „Die Frau in Gold“, „Fast & Furious“ ... Die Liste ist bei Weitem nicht vollständig.

Ganz nebenbei hat sich Mirren auch zu einem Stilvorbild entwickelt. Sie sah schon immer gut aus, aber je älter sie wird, desto besser ist ihr Styling. Sie hat kein Problem damit, eine Lederjacke zum Abendkleid zu tragen und überraschte auch mal mit rosa gefärbtem Haar. Was das Privatleben angeht, so war sie eine Zeitlang mit Liam Neeson liiert. Ende 1997 heiratete sie den amerikanischen Regisseur Taylor Hackford, mit dem sie laut Wikipedia seit 1986 zusammen ist.

Wir wünschen „Happy Birthday“, Glück und Gesundheit. Und, nicht ganz uneigennützig, noch viele Filmrollen.

Bild: See Li from London, UK (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Helen_Mirren_2014.jpg), „Helen Mirren 2014“, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (2)

  • Andrea
    vor 3 Tagen
    Im Text sind zwei Absätze doppelt. Guter Artikel.
  • Julia Stüber
    vor 3 Tagen
    Danke für den Hinweis, das haben wir korrigiert!

Neuen Leserbrief schreiben