Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Prince Charming: Happy Birthday, Harry! 

Prince Charming: Happy Birthday, Harry!

Prinz Harry bei den Invictus Games 2016

Henry Charles Albert David wird heute 35. Wer? Wir alle kennen ihn nur als Prince Harry, ein Name, der viel besser zu seinem jungenhaften Charme und dem frechen Grinsen passt. In letzter Zeit ist er zwar deutlich erwachsener geworden, wie sich das für einen Ehemann und stolzen Daddy gehört. Aber sein Charisma hat er sich erhalten, und das wird vermutlich auch an Harrys 65. und 95. Geburtstag nicht anders sein.

Harry macht immer einen lockeren und fröhlichen Eindruck, dabei hat er wirklich schwierige Zeiten hinter sich. Mit zwölf Jahren verlor er seine geliebte Mutter. Unvergesslich sind die Bilder, wie der schmale rothaarige Junge mit Bruder, Vater, Onkel und Opa hinter Dianas Sarg herging – er sah so einsam aus, und keiner der Erwachsenen kam auf die Idee, ihm mal den Arm um die Schultern zu legen. Vor dem Unfalltod der Mutter war er Zeuge einer sich auflösenden Ehe und einer nicht unbedingt freundschaftlichen Trennung, die durch alle Medien gezerrt wurde. Zu allem Überfluss wollten die Gerüchte lange nicht verstummen, nicht Charles, sondern ein gewisser James Hewitt sei sein Vater – ohne dass er irgendetwas tun konnte, um sich Klarheit zu verschaffen. Denn das hätten die Boulevardmedien sofort rausgekriegt. Heute hat sich die Tratscherei erledigt, denn Harry hat jetzt eine versteckte, aber auf den zweiten Blick doch unübersehbare Ähnlichkeit mit Charles.

Jedenfalls wundert es nicht, dass Harry eine ziemlich wilde Jugend durchlebte. Mal trank er zu viel, mal ließ er sich dabei auch noch nackt ablichten, mal zeigte er wenig Geschmackssicherheit bei der Wahl von Kostümen, um es mal so auszudrücken. In der Schule war er auch keine Leuchte. Aber aus all den Schwierigkeiten ist er herausgewachsen. Die Trauer um seine Mutter hat er nicht, wie es bei den Royals alte Sitte ist, verdrängt und totgeschwiegen, sondern aktiv durchlebt und gemeinsam mit seinem Bruder sogar öffentlich gemacht.

Verfolgt man Harrys Laufbahn und sein soziales Engagement, so wirkt er mutig und abenteuerlustig, engagiert und zugewandt. Ein Traumprinz also, zu Englisch „Prince Charming“ – das fand ja auch Meghan Markle. Humor hat er reichlich, dazu einen Sinn für Anarchie, den er wahrscheinlich von Opa Philip geerbt hat. Wenn das keine unwiderstehliche Mischung ist!

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (0)

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben