Telefon

Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Invictus Games 2023: Auftaktveranstaltung mit Prinz Harry und Herzogin Meghan in Düsseldorf

Invictus Games 2023: Auftaktveranstaltung mit Prinz Harry und Herzogin Meghan in Düsseldorf

Prinz Harry und Herzogin Meghan waren am 6. September 2022 anlässlich der Auftaktveranstaltung zu den Invictus Games 2023 in Düsseldorf zu Gast, und THE BRITISH SHOP war unter den akkreditierten Pressevertretern. (Mehr Impressionen in unserer Bildergalerie: Einfach auf das Bild klicken!)

Die Aufregung war groß: Erstmalig britische Royals, nämlich Prinz Harry und seine Frau Meghan, live erleben zu dürfen. Dieser berufliche (und private) Traum ging am 6. September 2022 in Düsseldorf in Erfüllung. Der Duke und die Duchess of Sussex kamen zur Auftaktveranstaltung für ihr Herzensprojekt, die Invictus Games, in die NRW-Landeshauptstadt.

Vom 9. bis 16. September 2023 ist Düsseldorf Austragungsort für die Invictus Games. Bei diesem besonderen Sportevent werden rund 500 verwundete, verletzte und kranke Soldatinnen und Soldaten aus 21 Nationen sowie etwa 1.000 Familienangehörige und Freunde in der Merkur Spiel-Arena zusammentreffen. Sie treten in zehn verschiedenen Sportarten in einem freundschaftlichen Sportwettbewerb an. Medaillen werden zwar verliehen, es geht aber nicht um sportliche Höchstleistungen wie bei den Olympischen und Paralympischen Spielen. Entscheidend für die Soldatinnen und Soldaten ist, sich mithilfe des Sports ins Leben zurückzukämpfen, nachdem sie durch Verletzungen in Einsatz und Dienst oder durch Erkrankungen an Körper und Seele bleibende Beeinträchtigungen erlitten haben.

Sind Harry und Meghan eigentlich Royals?

Prinz Harry und Herzogin Meghan gehören zwar nicht mehr zu den „working royals“ des britischen Königshauses, tragen aber dennoch ihre Adelstitel und sind für ihre Wohltätigkeitsorganisationen und Schirmherrschaften weltweit unterwegs. Jede ihrer Reisen erregt viel Aufsehen, sowohl bei der Presse als auch bei den Royal-Fans. So nun auch in Düsseldorf. Da sich THE BRITISH SHOP erfolgreich für die Presseveranstaltungen akkreditiert hatte, stand den Nahaufnahmen aus der ersten Reihe nichts mehr im Weg.

Auf dem Düsseldorfer Marktplatz

Ab 12:00 Uhr durften die Fotografen, Reporter und Kamerateams sich im vorgesehenen Bereich auf dem Düsseldorfer Marktplatz in unmittelbarer Nähe zum roten Teppich postieren. Hinter uns füllten sich die Reihen mit Schaulustigen, eigens angereisten Royal-Fans und interessierten Düsseldorfern. Die Reporter- und Kamerateams der verschiedenen Medienanstalten nutzten die Gelegenheit, die anwesenden Fans zu interviewen. Die Fotografen von Bildagenturen, nationalen und internationalen Medien suchten nach dem besten Platz, um ihre Stative zu positionieren und den idealen Aufnahmewinkel zu finden. Der dann gefundene Standort wurde für die kommenden zwei Stunden vehement verteidigt, auch wenn es uns die pralle Sonne, zum Glück stand sie im Rücken, nicht leicht machte.

Kurz vor zwei Uhr tat sich etwas: Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, Siemtje Möller, parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Verteidigung, Generalleutnant Markus Laubenthal, stellvertretender Chef des Verteidigungsministeriums, und Brigadegeneral Alfred Marstaller, Projektleiter der Invictus Games Düsseldorf 2023, verließen das Rathaus und begaben sich auf den roten Teppich. Nun konnte es nicht mehr lange dauern, bis Harry und Meghan eintrafen.

Harry und Meghan treffen ein

Wenige Minuten später war es soweit: Der Duke und die Duchess of Sussex wurden in einem dunkelgrauen SUV vorgefahren und mit ihrem Aussteigen brachen sowohl das Blitzlichtgewitter als auch die Jubelrufe („Harry, Harry“) der anwesenden Fans los. Nach der herzlichen Begrüßung durch das o. g. Empfangskomitee ging es für die Royals zu einem Aufsteller, wo Prinz Harry und Lorraine Große-Frintrop, ehemalige Teilnehmerin der Invictus Games, das Motto der nächstjährigen Invictus Games präsentierten: Es lautet „A Home For Respect“. Es soll von Düsseldorf aus nach ganz Deutschland und die große Invictus-Community getragen werden. Die Bürgerinnen und Bürger werden neue Perspektiven auf die gesellschaftliche Rolle und Bedeutung der Menschen in den Streitkräften erhalten. Oberbürgermeister Keller sagte in einer seiner Ansprachen an diesem Tag „Engagement verdient Respekt – für alle, die in Uniform dienen.“

Nach sehr kurzen fünf Minuten, in denen die Presse Gelegenheit für Film- und Fotoaufnahmen hatte – hoffentlich sind sie gelungen (!) – ging es für Harry und Meghan mit ihren Gastgebern in den Ratssaal, wo sie sich u. a. ins Goldene Buch der Stadt Düsseldorf eintrugen.

Auf Tuchfühlung mit den Fans

Währenddessen wurde auf dem Marktplatz umgebaut: Die Pressevertreter wurden gebeten, sich nun seitlich vom Rathauseingang zu positionieren. Also ging das kollegiale Gerangel um den besten Platz von vorn los. Denn nach den offiziellen Ansprachen im Rathaus sollte auf dem Marktplatz die Stunde der Fans schlagen: Gut zehn Minuten nahmen sich Harry und Meghan Zeit für kurze Gespräche, Selfies, Autogramme, Hände schütteln, die Entgegennahme kleiner Geschenke. Sie selbst schienen es zu genießen, aber viel mehr noch die Fans, die seit dem Morgen auf dem Rathausplatz ausgeharrt hatten.

Für das inzwischen in Los Angeles lebende Herzogspaar ging es danach zu einer Schifffahrt auf den Rhein, wo sie sich mit Athletinnen und Athleten sowie den Organisatoren der Invictus Games Düsseldorf 2023 trafen. Das Schiff brachte sie zur Merkur Spiel-Arena, wo um 17:00 Uhr eine Pressekonferenz stattfand. Dies war unser zweiter Termin an diesem Tag. Bei der Schiffstour war keine Presse zugelassen. Und so machten wir es uns gegen 16:00 Uhr auf einer Tribüne der Arena, die auch das Zuhause des Bundesliga-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ist, „bequem“. Vor allem die TV-Kamera-Leute kämpften mit der Unterbringung ihrer Technik in den schmalen Sitzreihen, aber alle hatten einen guten Blick auf das vor uns liegende Podium.

Pressekonferenz im Düsseldorfer Stadion

Düsseldorfs Oberbürgermeister Keller sprach bei diesem Pressetermin über die Kraft des Sports, die man im kommenden Jahr in Düsseldorf anlässlich der Invictus Games erleben könne. Düsseldorf sei als Austragungsort prädestiniert, da es zahlreiche inklusive Sportvereine gibt. Besonders freut sich Dr. Stephan Keller darüber, dass Tischtennis erstmalig ein Wettkampfsport bei den Invictus Games sein wird. Schließlich habe Düsseldorf mit dem Verein Borussia Düsseldorf eine sehr lange Tischtennis-Tradition, der 32 deutsche Meistertitel, 27 deutsche Pokal- und 16 europäische Titelgewinne vorweisen kann.

D.Live-Geschäftsführer Michael Brill und damit Chef-Manager für die Merkur Spiel-Arena, berichtete in seinem Statement für die Presse davon, dass sich Düsseldorf im Jahr 2020 in London als Austragungsort für die Invictus Games beworben hatte. Er sieht es nun als Privileg, Prinz Harrys Idee dienen zu dürfen. Denn die im Jahr 2014 durch den Duke of Sussex initiierten Invictus Games werden nach London, Orlando, Toronto, Sydney und Den Haag im Jahr 2023 erstmals in Deutschland veranstaltet. Das Wort „Invictus“ kommt übrigens aus dem Lateinischen und bedeutet „unbesiegbar, unversehrt“.

Das von der Bundeswehr zusammen mit der Stadt Düsseldorf getragene Projekt soll ein einzigartiges Fest des Optimismus und der Inspiration werden. Eines der wesentlichen Ziele dieses internationalen Sportwettkampfs ist es, den an Psyche und Körper verwundeten, verletzten und erkrankten Soldatinnen und Soldaten eine größere Wahrnehmung und Anerkennung in der Gesellschaft zu verschaffen und deren Weg in der Rehabilitation zu unterstützen.

Brigadegeneral Alfred Marstaller, Projektleiter der Invictus Games Düsseldorf 2023, verwies in seiner Rede darauf, dass die Merkur Spiel-Arena der ideale Austragungsort des Sportevents sei. Alle Disziplinen, darunter drei Mannschaftssportarten, finden an einer Location statt, da sich direkt neben dem Stadion der Sportpark (für die Leichtathletik) und das Rheinbad (für die Schwimmwettkämpfe) befinden.

Prinz Harry und seine Invictus Games

Große Aufmerksamkeit schenkte die anwesende Presse Prinz Harrys Ansprache: Er betonte seine Freude über die Teilnahme von 21 Nationen in dieser großartigen Location. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ebenso wie deren Angehörigen und Freunden gebühre Respekt, denn sie kämpfen täglich für unser Leben, um ihr Leben, für unsere Freiheit und Demokratie. Trotz ihrer Erkrankungen sei Aufgeben für die Soldatinnen und Soldaten niemals eine Option.

Nach diesem aufregenden, interessanten, erlebnisreichen, aber auch anstrengendem Tag freuen wir uns darauf, die Invictus Games 2023 in Düsseldorf erleben zu dürfen. Sobald der Ticketverkauf beginnt, werden wir Sie darüber informieren, damit Sie eine/r der erwarteten rund 100.000 Besucher/innen sein können.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben