Kulinarisches

22.02.2018

Scharf, süß, unverzichtbar

Scharf, süß, unverzichtbar

Manche finden Zwiebeln ja zum Heulen, andere vertragen sie nicht besonders gut. Aber für die meisten von uns sind sie in vielen Gerichten unverzichtbar. Auch in traditionellen britischen und irischen Speisen haben sie einen festen Platz, zumal das ja ursprünglich rustikale und deftige Küchen sind. Ein echtes Irish Stew zum Beispiel enthält viele Zwiebeln (und Kartoffeln. Aber keinen Weißkohl). Woher Zwiebeln stammen, ist weitgehend ungeklärt. Jedenfalls gelten sie als sehr alte...weiterlesen


13.02.2018

Mrs. Crocombes Rezepte

Viktorianische Küche

Ein handgeschriebenes Kochbuch mit Rezepten der viktorianischen Ära: Diesen Schatz hat Avis Crocombe, um 1880 Köchin im hochherrschaftlichen Audley End House in der Nähe vom Cambridge, der Nachwelt hinterlassen. Die meisten Rezepte sind heute noch gut nachzukochen, wenn auch ziemlich üppig. Die Organisation English Heritage, die Audley End House erhält und für die Öffentlichkeit zugänglich macht, hat auf Youtube eine kleine Filmreihe „The Victorian Way“ geschaffen, in der Mrs. Crocombe in...weiterlesen


21.12.2017

Christmas Mess

Für Christmas Mess braucht man Baiser!

Das traditionelle Weihnachtsdessert in Großbritannien ist natürlich der Christmas Pudding, aber dabei bleibt es meistens nicht. Viele Hausfrauen, Hausmänner, Hobbyköche und Co. betrachten es als Ehrensache, noch eine Alternative anzubieten, und Profis ja sowieso. In einem Restaurant in Sherborne, Dorset, haben wir einmal ein „Christmas Mess“ probiert, das sehr lecker war. Der Name ist mit „Weihnachtsdurcheinander“ nur unzureichend übersetzt. Es handelte sich um eine Variation des Sommerdesserts...weiterlesen


21.10.2017

Lob auf den Apfel

Lob auf den Apfel

Der Apfel ist die perfekte Frucht: lecker, robust, gesund, sehr haltbar und schon optisch ein Genuss, vor allem die Sorte mit roten Bäckchen. Kinder essen ihn gern, er schmeckt roh und gekocht, in Desserts, Kuchen und Fleischgerichten. Es gibt ihn für alle Vorlieben, süß und weich, sauer und knackig mit allen Zwischenstufen. Obwohl er in der Geschichte vom Paradies eine eher unrühmliche Rolle spielt, genießt er große Popularität (und das war ja eh ein Granatapfel, haben wir mal gelesen). Wie...weiterlesen


12.10.2017

Schokoladenwoche im Königreich

Schokoladenwoche im Königreich

Verführerischer Duft, zartschmelzende Textur, intensive Farbe und ganz schön knackig: Schokolade ist die sinnlichste aller Süßigkeiten. Das finden die Briten auch. Im Vereinigten Königreich werden pro Kopf und Jahr um die 7,6 Kilo vertilgt, das ergibt Platz sechs in der Weltrangliste. Diese Woche steht die Schokolade in all ihren Erscheinungsformen von flüssig über cremig bis fest im Mittelpunkt der „National Chocolate Week“. Zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Tearooms und Stände bieten...weiterlesen


26.09.2017

Jelly – eine wackelige Angelegenheit

Dessert mit Wackelpuddingschicht

Ach, die gute alte Zeit, bevor wir anfingen, uns über E-Nummern und künstliche Zusätze Gedanken zu machen! Kein Kindergeburtstag kam ohne Wackelpudding aus, eine Delikatesse, die im Wesentlichen aus Gelatine, Zucker, Farbe und Aromastoffen (Waldmeister, ha! Ganz sicher frisch gepflückt …) besteht. Heute wird ja mehr auf Inhalte geachtet, und Gelatine ist auch nicht mehr der beste Freund der Hobbyköche. Allerdings gibt es Wackelpudding immer noch zu kaufen, fertig im Becher oder zum...weiterlesen


19.09.2017

Klein, süß und mit Haube

National Cupcake Week

In Großbritannien ist diese Woche „National Cupcake Week“, ein Ereignis, das wohl in erster Linie den Kunden von Bäckereien auffallen wird. Denn viele Geschäftsleute wollen besonders schöne Exemplare anbieten – Cupcakes sind ja wirklich was fürs Auge. Oft wird dann vom Verkaufspreis Geld für einen guten Zweck abgezweigt, wie das im Vereinigten Königreich gute Sitte ist. Wir wollen ja keine Spielverderber sein, aber: Eigentlich sind Cupcakes amerikanisch (spätestens mit der TV-Serie „Sex and...weiterlesen