Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Very British

Ob man zuerst die Milch oder den Tee in die Tasse gibt? Oder welche Hunderasse gerade am beliebtesten ist in Großbritannien – in dieser Rubrik finden Sie allerlei Wissenswertes, Kurioses und Unterhaltsames aus dem Britischen Alltag.

Alle an Bord: Tag des Seefahrers – und der Seefahrerin

very british | von Ariane Stech

Wie heißt der Seefahrer auf Englisch? Seafarer. Wieder ein Beispiel dafür, dass unsere Sprachen doch sehr verwandt sind. Das altenglische Wort „fare“ bedeutete nämlich „reisen“ (bis heute heißt der Fahrpreis im Zug oder im Bus im Englischen deshalb „fare“) und hat dieselbe Wurzel wie „fahren“.  

Nach diesem kleinen sprachwissenschaftlichen Exkurs wenden wir uns dem Tag des Seefahrers oder eben...

Weiterlesen
TOLKIEN - Ein Film über das Leben des berühmten Schriftstellers

very british | von Julia Stüber

Endlich ist es soweit! Morgen startet der Film „Tolkien“ in den deutschen Kinos. Der Film zeigt die prägenden frühen Jahre des bekannten Autors: Von seiner Zeit als Waise in der Schule, in der er eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten findet, den Ausbruch des Ersten Weltkrieges und die Umwerbung seiner großen Liebe und gleichzeitigen Muse Edith Bratt. Durch all diese Erfahrungen bekam Tolkien die...

Weiterlesen
Spannende Geschichten flüssig erzählt: Ken Follett wird 70

very british | von Ariane Stech

Was braucht ein Schriftsteller, um erfolgreich zu sein? Neben Talent und Durchhaltevermögen vor allem eins: Die Fähigkeit, sich in andere Menschen einzufühlen. Denn auch erfundene Figuren müssen ein reiches Innenleben haben, sonst wirken sie wie Pappfiguren. Ken Follett ist ein Meister der Empathie und wählt oft junge Heldinnen und Helden für seine Bücher. Er selbst wird am 5. Juni 70 Jahre alt...

Weiterlesen
Zum 160. Geburtstag von Arthur Conan Doyle

very british | von Julia Stüber

Wenn man den Namen Arthur Conan Doyle hört, denkt man natürlich sofort an die 60 Sherlock-Holmes-Geschichten, die er im Laufe seines Lebens verfasst hat. Aber wer ist der Mann, der den berühmtesten Detektiv der Weltliteratur erfunden hat?

Geboren wurde Arthur Ignatius Conan Doyle am 22. Mai 1859 in Edinburgh. Die Familie Doyle war irisch-katholisch, Vater Charles ein einigermaßen erfolgreicher...

Weiterlesen
Lost Sock Memorial Day: Auf der Jagd nach dem verlorenen Socken

very british | von Ariane Stech

Ehrlich, ganz sicher sind wir nicht, ob der "Lost Sock Memorial Day" (9. Mai) eine amerikanische oder eine britische Erfindung ist. Aber in jedem Fall verdient dieser Gedenktag für verlorene Socken begangen zu werden, und zwar in jedem Land. Es muss nur kühl genug sein, um das Tragen von Socken erforderlich zu machen.

Tatsächlich gehen Strümpfe ja nie paarweise verloren, sondern einzeln. Ob sie...

Weiterlesen
Ganz allein auf seiner Insel: 300 Jahre Robinson Crusoe

very british | von Ariane Stech

Wie würde es sich anfühlen, ganz allein und auf sich gestellt zu sein? Kein anderer Mensch weit und breit und nur eine sehr vage Hoffnung, dass sich das ändert? Dies muss ein Thema sein, dass uns als Menschheit kollektiv sehr beschäftigt. Vor 300 Jahren erschien der Roman „Robinson Crusoe“ von Daniel Defoe, wurde ein Riesenerfolg und wird seitdem nicht nur immer wieder neu aufgelegt, adaptiert und...

Weiterlesen

Mehr Beiträge