Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Laufen mit Aussicht: Beachy Head Marathon

Leuchtturm One Man, Beachy Head, East Sussex

Leicht zu bewältigen ist die Strecke nicht, aber sie führt durch herrliche Natur: Am Samstag, 27. Oktober, starten wieder Tausende Läufer zum „Beachy Head Marathon“ in der Nähe von Eastbourne in East Sussex. Die Route führt am berühmten Kreidefelsen Beachy Head und an der benachbarten Klippenkette Seven Sisters entlang und landeinwärts durch die Hügel der South Downs. Für die etwas weniger Ehrgeizigen gibt es auch eine Zehn-Kilometer-Route. Wie in Großbritannien üblich, darf man gern in „fancy dress“ mitrennen, sprich: kostümiert. Nur beim Laufen sollte die Verkleidung natürlich nicht behindern. Wer will, lässt sich sponsern und sammelt Geld für gute Zwecke.

Beachy Head ist mit mehr als 160 Metern der höchste Kreidefelsen Großbritanniens und ein spektakulärer Anblick – sowohl vom Meer aus als auch vom Land aus. Da die Klippe in die See hinausragt, wurde sie um 1830 mit einem Leuchtturm ausgestattet, der jedoch oft in niedrigen Wolken verborgen blieb. Deshalb setzte man einen zweiten, traditionell rotweiß geringelten Leuchtturm direkt ins Meer vor den Felsen. Jedoch scheint Beachy Head eher für die Leute an Land gefährlich, denn es ist schon zu Abstürzen und leider auch Sprüngen gekommen. Nicht zuletzt deshalb soll es dort spuken. Von hier aus wurde übrigens Friedrich Engels' Asche ins Meer gestreut – der Mann, der mit seinem Freund Karl Marx den Kommunismus begründete, hatte sich das so gewünscht.

Jedwede dunkle Seite bleibt Besuchern an einem strahlenden Sonnentag verborgen – das blendende Weiß der Felsen, das Grün des Grases, das Blau der See und des Himmels bilden ein wunderbar harmonisches Ensemble. Die Schönheit beeindruckte auch unser Team, das die Modeaufnahmen für THE BRITISH SHOP produziert und dort Bilder für den aktuellen Katalog aufnahm.  

Leider werden Beachy Head und seine sieben Schwestern nicht für alle Ewigkeit erhalten bleiben. Die nicht sehr harten Kreidefelsen werden vom Wellengang des Meeres nach und nach unterspült und bröckeln ab.  Deshalb stehen sie unter besonderem Schutz.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (0)

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben