Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Schottland feiert seinen Schutzheiligen

St. Andrew von Artus Wolffort

St. Andrew von Artus Wolffort

Die Schotten haben schon 2006 erreicht, wofür die Engländer immer noch kämpfen: Ihr  St. Andrew's Day am 30. November ist ein offizieller Feiertag (während der St. George's Day im April, dem englischen Kollegen gewidmet, ein ganz normaler Arbeitstag geblieben ist).  Da weht überall der blauweiße „Saltire“, da wird getanzt und manches Glas Whisky geleert. Für Schottland ist dies zugleich der Auftakt zu den Winterfesten – Weihnachten, Hogmanay (Silvester; im Norden fast ein wichtigeres Fest als Christmas) und schließlich Burns Night Ende Januar.

Der Heilige Andreas war einer der zwölf Apostel Jesu und starb wie er am Kreuz. Es wird allgemein als X-förmig dargestellt, daher der Name Andreaskreuz. Bei uns steht es an Bahnübergängen, in Schottland aber ziert es die Landesflagge. Und schmückt auch manchen alten Kamin, denn früher glaubte man, es halte Hexen fern, die sonst durch den Schornstein ins Haus kommen.

St. Andrew hat keinen Exklusivvertrag mit Schottland, sondern beschützt noch eine ganze Reihe anderer Länder und Orte von Bulgarien bis Zypern; Russland und die Ukraine sind ebenso dabei wie St. Andrew auf Barbados. Schottischer Nationalheiliger wurde Andreas im frühen 14. Jahrhundert. Die Legende geht so: Der Piktenkönig Oengus II. (die Pikten sind so etwas wie die Ureinwohner Schottlands) stand vor einer Schlacht mit Kriegern aus Northumberland und erflehte den Schutz des Heiligen. Und siehe, am Himmel ward ein weißes Wolkenkreuz auf blauem Grund zu sehen, Vorbild für die schottische Flagge und gutes Omen für die kriegerische Auseinandersetzung. In der Stadt St. Andrews wurden mehrere Jahrhunderte lang Reliquien des Heiligen Andreas aufbewahrt, die jedoch der Reformation zum Opfer fielen. 

Gefeiert wird St. Andrew's Day überall im Land mit gutem Essen, guter Laune und Musik, am schönsten natürlich in der Stadt St. Andrews selbst. Sie bereitet jedes Jahr ein tolles Programm vor mit Ausstellungen, traditionellem Tanz und Führungen. www.visitstandrews.com

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (0)

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben