Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Norfolk-Logbuch, Eintrag 3: Ranworth und How Hill

Achtung: Enten kreuzen

Achtung: Enten kreuzen

Wir legen in Ranworth an und kraxeln den Turm der Dorfkirche St. Helen hinauf – eine steile Wendeltreppe und zwei Hühnerleitern. Es lohnt sich, von oben schauen wir in die endlosen Weiten. Am Horizont sehen wir einen Windpark. Unten im Kirchlein haben sich inzwischen ehrenamtlich tätige Damen aus dem Dorf eingefunden, die uns die Kunstschätze erklären: eine geschnitzte gotische Trennwand zum Altarraum und ein „Antiphonar“, ein mittelalterliches, von Mönchen herrlich illustriertes Gesangbuch. Wir erfahren, dass es während der Reformation – die Englands Kirchen um die meisten ihrer Schätze brachte – spurlos verschwand. Im 19. Jahrhundert tauchte es in einem Laden wieder auf und ist jetzt da, wo es hingehört.



Weiter geht es nach How Hill. Wir steigen um in ein kleines schmales Elektroboot, den „Electric Eel“. Der kommt auch in die schmalen Wasserwege, und da er leise ist, verscheucht er die Tiere nicht. Wir sehen außer ganz normalen Enten und Schwänen trotzdem keine. Schade!



www.broadsideparishes.org.uk/churches/ranworth.htm

www.enjoythebroads.com/things-to-do/electric-eel-boat-trip

 

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (0)

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben