Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Der Herr der Rosen: Abschied von David Austin

Der Herr der Rosen: Abschied von David Austin

Wer seinen Namen hört, denkt an Rosen: David Austin, der wohl berühmteste Züchter weltweit, ist am 18. Dezember 2018 im Alter von 92 Jahren in seinem Haus in Shropshire gestorben.

Ursprünglich wollte Austin in die Fußstapfen seines Vaters treten und Farmer werden. Doch als Kind fiel ihm ein Buch über fast verschwundene Rosensorten in die Hände. Dieser Zufall und ein Freund der Familie, der Blumen züchtete, legten den Grundstein zu einer beispiellosen Karriere, die von vielen Auszeichnungen gekrönt wurde. „Jeden Tag staune ich über mein Glück, dass ich mit Rosenzüchten meinen Lebensunterhalt verdienen konnte“, sagte Austin bescheiden, als er 2007 zum „Officer of the Order of the British Empire“ gekürt wurde. Aber neben Glück waren eben auch harte Arbeit und Talent nötig.

In Austins Jugend waren hybride Teerosen gefragt, die traditionellen Sorten – bis etwa 1800 verbreitet – jedoch in Vergessenheit geraten. Er setzte sich zum Ziel, Schönheit, Fülle und Duft der alten Sorten mit der Farbvielfalt und der wiederkehrenden Blüte der jüngeren Züchtungen zu kombinieren. Das Ergebnis nannte er „English Roses“ – üppige vielblättrige runde Blüten, die herrlich duften, je nach Sorte bis in den Winter hinein blühen und für den Hobbygärtner nicht zu arbeitsaufwendig sind.

Die ersten „English Roses“ züchtete David Austin schon Ende der sechziger Jahre, der Durchbruch kam 1983 auf der Chelsea Flower Show. Seitdem war der Erfolg nicht mehr aufzuhalten. Seit etwa 25 Jahren leitet Austins Sohn, der ebenfalls David heißt, die in Shropshire beheimatete Firma.

David Austin senior hinterlässt ein reiches Erbe. Vielleicht wird irgendwann eine Rose nach ihm benannt – es wäre die passende Würdigung.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (3)

  • Iris Isteri
    am 27.12.2018
    Immer wenn ich durch meinen Garten schlendere....und mein Blick bei diese traumhaften, Austin Rosenstöcke verweilt, schenkt es mir ein freudiges Lächeln in mein Gesicht. Rosigen Dank an dieses wunderbaren Mann.
  • Angelika Hohenstein
    am 23.08.2019
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe erst heute Ihre Seiten gefunden. Meine ersten Austin Rosen habe ich 1986 erstanden. Damals waren die "Englischen Rosen" noch etwas ganz, ganz besonderes. Meine Heritage, Abraham Darby und noch einige mehr erfreuen mich bis heute. Es kamen noch viele andere Sorten dazu - es ist einfach ein Traum und ich bin David Austin unendlich dankbar, dass er den Rosen den Duft zurück gebracht hat!!!
    Mit großer Freude habe ich gesehen, dass Sie eine meiner Rosen, die ich in Pixabay zur Verfügung gestellt habe, hier verwendet haben!
    Es gibt ja soo viele Rosenliebhaber; ich finde meine Bilder auf unzähligen Google Seiten - auch die, die ich bei der Fotocommuinity eingestellt habe.
    Diese prächtigen Austin-Rosen sind einfach herrliche Motive und es freut mich außerordentlich, dass die großartige Arbeit von David Austin in seinem Sinne weitergeführt wird.
    So werden auch weiterhin viele Rosenbegeisterte herrliche, neue Sorten entdecken und Freude, Ruhe und Entspannung bei der Rosenpflege empfinden. Danke, David Austin!

    Mit freundlichem Gruß!
    Angelika Hohenstein
  • Lucie Prinz
    am 24.08.2019
    Sehr geehrte Frau Hohenstein,
    vielen Dank für Ihren wunderbaren Leserbrief und das großartige Foto. Ich persönlich bin auch erklärter Fan der Duftrosen von David Austin. Ich habe im Jahr 2000 ein Haus gekauft, an dem etwa im Jahr 1985 auf der Westseite ein kleiner Rosengarten mit der Hugh Dickson angelegt worden war. Ich kann Ihre Begeisterung nur teilen. Es gibt jedes Jahr im Juni keinen schöneren Moment: Die ersten Austin-Rosen gehen auf und verströmen Ihren unvergleichlichen Duft ...

    Herzliche Grüße
    Lucie Prinz

    (vom Online-Team bei THE BRITISH SHOP)

Neuen Leserbrief schreiben