Neueste Beiträge

31.07.2018

Gestalter des öffentlichen Raums

Zum 120. Geburtstag von Henry Moore
Zum ersten Mal bin ich in der Schule mit Henry Moore in Kontakt gekommen, und das war in einer Prüfungsklausur für mein Abitur. Vor mir lag ein Foto der Skulptur „King and Queen“ von Henry Moore. Aufgabe war es zu begründen, warum die Skulptur diesen Namen trägt. Zu sehen sind zwei Figuren, merkwürdig flach gestaltet, mit überlangen Beinen und Armen und abstrakten Köpfen. Der König sitzt ein bisschen gebeugt, und zwar so, als ob...weiterlesen


30.07.2018

Zwei Geburtstage, ein Titel: Wuthering Heights

Zwei hoch begabte Frauen haben am 30. Juli Geburtstag: Schriftstellerin Emily Brontë wurde vor 200 Jahren, also 1818 geboren, Musikerin Kate Bush wird 60. Was verbindet die beiden? Zwei Worte: Wuthering Heights. So heißt das Buch, das Emily – Spross einer künstlerisch ungewöhnlich talentierten, aber schwierigen Familie aus Yorkshire – 1847 unter dem Pseudonym Ellis Bell veröffentlichte. Der Name sollte vermutlich die Tatsache verschleiern, dass es sich um eine weibliche Autorin handelte,...weiterlesen


27.07.2018

Ziemlich beste Freunde

Nicht nur zum Internationalen Freundschaftstag – am 30. Juli – sind sie lebenswichtig: gute Freundinnen und Freunde. Was wäre das Leben ohne sie? Manche Leute haben eine ganze Gefolgschaft, andere nur einen oder eine. Jedenfalls sind Freunde die Leute, die mit uns lachen und weinen, die zu uns stehen und zu denen wir stehen und die wir uns, im Gegensatz zur Verwandtschaft, aussuchen können. Die englische Sprache – vor allem im britischen Englisch – kennt viele schöne Worte für Freundinnen und...weiterlesen


26.07.2018

Mick Jagger wird 75

Wie soll man dieses Geburtstagskind charakterisieren? Der abgedroschene Ausdruck „Rockopa“ passt jedenfalls nicht (und außerdem ist Mick Jagger, wenn schon, dann ein Rock-Uropa). Sänger, Komponist, Frontmann einer der berühmtesten Bands der Welt, Showtalent, Frauenheld und Stil-Ikone – all das trifft immer nur einen Teil dieser Mega-Persönlichkeit. Vor allem ist Jagger wohl eins: ein Phänomen. Am 26. Juli wird er, man glaubt es kaum, 75 Jahre alt. Als die Rolling Stones in den 1960ern in die...weiterlesen


24.07.2018

Die Fenstersteuer

Die Fenstersteuer

Eine Steuer auf Fenster? Tolle Idee, fanden ihre Urheber, die sie 1696 im Namen der Krone in England einführten. Anders als die Herdsteuer, für die der Eintreiber in die Häuser gehen musste, um die Feuerstätten zu registrieren, konnte er die Fenster gut von außen zählen. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts blieb die „window tax“ bestehen – mit ungeahnten und auch gar nicht beabsichtigten Folgen. Der Fiskus hatte sich nämlich durchaus etwas dabei gedacht: Reiche Leute besaßen größere Häuser mit...weiterlesen


20.07.2018

J.R.R. Tolkien: Der Mann hinter dem „Herr der Ringe“

J.R.R. Tolkien: Der Mann hinter dem „Herr der Ringe“

Beim Namen J.R.R. Tolkien denkt man unwillkürlich an die Buchreihe „Der Herr der Ringe“, schließlich ist er der Schöpfer von Mittelerde. Aber Tolkien war mehr als nur ein Autor, er war auch Künstler, Dichter, Mediävist und Linguist. Diese Vielschichtigkeit zeigt die Ausstellung „Tolkien: Maker of Middle-earth“ in der Oxforder Bodleian Library noch bis zum 28. Oktober 2018. Zum ersten Mal seit den 1950er Jahren sind dafür Materialien aus seinem Leben sowohl aus Großbritannien wie auch aus den...weiterlesen


19.07.2018

Zwei neue Serien mit Cumberbatch

Benedict Cumberbatch mit seiner Frau Sophie Hunter

Dandy mit Suchtproblem und Brexit-Lobbyist: Gegensätzlicher könnten die beiden neuen Rollen, die Benedict Cumberbatch übernommen hat, kaum sein. Aber der Mann kann ja wirklich alles spielen. In der Serie „Patrick Melrose“, der derzeit auf Sky läuft (leider bisher nicht im Free-TV!), stellt Cumberbatch einen Gentleman aus gutem Hause dar, dessen höchstes – aber unbewusstes – Ziel die Selbstzerstörung ist. Mit Arroganz und geistreichen Sprüchen tarnt vor sich und seiner Umgebung, wie verstört...weiterlesen