Neueste Beiträge

23.08.2018

Helena Bonham Carter – von Queen Mum zu Prinzessin Margaret

In „The King’s Speech“ spielte sie Queen Mom, ab der dritten Staffel von „The Crown“ wird sie als Prinzessin Margaret, also der jüngeren Schwester von Queen Elizabeth II. zu sehen sein. Es gibt nur wenige Schauspielerinnen, die diesen Spagat schaffen. Helena Bonham Carter ist eine davon. Ihre Karriere ist voll von eigenwilligen und manchmal sogar verrückten Figuren. Begonnen hatte alles ganz harmlos. Zunächst war sie in einem Werbespot zu sehen, dann bekam sie eine Rolle in dem Fernsehfilm...weiterlesen


22.08.2018

Eine Reise in Englands Südwesten - Teil 2: Lauschiges Looe – und eine böse Möwe

Kesse Möwe.

Gestärkt von einem Full English Breakfast und literweise Tee geht es los (Kaffee schmeckt in England nicht. Nicht mal in Coffee-Shops mit blinkenden italienischen Maschinen. Keine Ahnung, was die damit anstellen!). Unser Ziel ist das Hafenstädtchen Looe, das aus East Looe und West Looe besteht, dazwischen fließt der Fluss Looe. Da muss man sich nicht viele Namen merken. Aber vorher überqueren wir den Tamar, den Grenzfluss zwischen Devon, wo wir wohnen, und Cornwall, wo wir hinwollen....weiterlesen


21.08.2018

Cream Tea mit Rosamunde – eine Reise in Englands Südwesten

Echt englische Palmen: Torquay ist bekannt für sein mildes Klima.

Teil 1: Welcome to Torquay

Kann das gutgehen? Eine Reise „Romantisches Cornwall: Rosamunde Pilcher & Englische Riviera“ zu buchen, wenn man noch nie ein Buch der Autorin gelesen und auch noch nie einen dieser Filme im ZDF gesehen hat? Und zudem Busreisen-Neuling ist? Sicher sitzen da lauter Romantik-Fachfrauen (mit Fachmännern ist weniger zu rechnen) und tauschen Expertenwissen aus, während Ignorantinnen wie ich sich verschüchtert in die Polster drücken. Aber ein Blick aufs...weiterlesen


20.08.2018

Typisch englische Teesorten

Typisch englische Teesorten

In England gibt es viele unterschiedliche Teesorten. Wir stellen Ihnen die wichtigsten vor! Earl Grey Tee Diese Sorte wurde nicht von einer Person „Earl Grey“ erfunden, sondern nach Charles Grey, dem 2. Earl Grey benannt, der als Premierminister 1833 das Preismonopol der East India Company im Teehandel mit China aufhob. Geschmacklich ist der Earl Grey ein Schwarztee, der mit Bergamottöl angereichert wird, und so sein typisches Aroma erhält. Lady Grey Der Lady Grey Tee wurde nach Mary...weiterlesen


17.08.2018

Runrig: eine Ära geht zu Ende

Der MP3-Player in meinem Auto spielte „Maymorning“ von Runrig als ich Anfang Mai erstmals zu meinem Arbeitsplatz bei THE BRITISH SHOP unterwegs war. Das Lied steigerte zum einen meine Vorfreude auf den neuen Job und die Kollegen, zum anderen vergaß ich darüber ein bisschen meine Nervosität. Die Musik der schottischen Folk-Rock-Band lernte ich vor 20 Jahren kennen, als ich meinen jetzigen Ehemann traf, der ihre Musik seit einem Urlaub in Schottland zu schätzen wusste. 1999 erlebten wir Runrig...weiterlesen


16.08.2018

Nochmal „Christopher Robin“

Pu der Bär ist los – schon wieder! Nach dem Film „Goodbye, Christopher Robin“, der erst kürzlich im Kino war, startet jetzt das Disney-Werk „Christopher Robin“. Ohne „Goodbye“. Trotz des ähnlichen Titels haben die beiden Filme wenig gemein, abgesehen davon, dass sie beide eben von Pu dem Bären handeln. Während „Goodbye, Christopher Robin“ ein Drama rund um den Autor A. A. Milne, sein Kriegstrauma und die Beziehung zu seinem kleinen Sohn – Christopher Robin – ist, handelt es sich beim...weiterlesen


14.08.2018

Rund um den Afternoon Tea

Tee trinken die meisten Briten täglich, und zwar von früh bis spät. Aber ein Afternoon Tea mit allem Drum und Dran – von den Gurkensandwiches über die Scones mit Clotted Cream bis hin zu kleinen Kuchen-Kunstwerken – ist auch im Königreich „a treat“, etwas Besonderes. Und nicht zu verwechseln mit einem einfachen „tea“ oder auch „high tea“, einer ganz normalen Mahlzeit, die Kinder und Arbeitnehmer essen, wenn sie nach Schule und Job zu Hause sind. Tee gehört da natürlich auch dazu. Passt ja...weiterlesen