Alles für den „sweet tooth“: sehr britische Süßigkeiten

kulinarisches | von Ariane Stech

Die Briten haben einen sprichwörtlichen „sweet tooth“, was mit „süßer Zahn“ nur sehr unvollkommen übersetzt ist. Heißt: Sie lieben „sweets“ und Schokolade und Kekse und Kuchen und Weingummi und Lakritz und Toffees und Fudge … und nehmen auch gern mal einen Löffel Zucker mehr. Viele Süßigkeiten, die weltweit Karriere gemacht haben, sind folgerichtig in Großbritannien, vor allem in England, erfunden…

Weiterlesen
Frisch aus dem Ofen: gebackener „custard“ zum Weltmilchtag

kulinarisches | von Ariane Stech

Heute ist Weltmilchtag, ausgerufen von den Vereinten Nationen. Auch wenn nicht jeder Milch mag oder verträgt: Dieses Lebensmittel hat eine Geschichte, die fast so lang ist wie die der Menschheit selbst. Für die meisten Briten ist Milch nach wie vor unverzichtbar im Tee – nur ganz wenige Leute trinken ihn schwarz oder mit Zitrone. Porridge, der heiß geliebte „custard“ (Vanillesauce oder -pudding),…

Weiterlesen
Die englische Küche: Videos rund ums Kochen und Backen

kulinarisches | von Andrea Effelsberg

Einen Monat lang haben wir in unseren Social-Media-Kanälen informative, unterhaltsame und lehrreiche Videos rund um die englische Küche geteilt. In diesem Blogbeitrag fassen wir die Koch- und Backrezepte sowie Küchentipps und Einblicke in die kulinarischen Vorlieben der britischen Royals für Sie zusammen.

Backrezepte

Weiterlesen
Der ewige Junge wird 45: Happy Birthday, Jamie Oliver!

kulinarisches | von Ariane Stech

Jamie Oliver ist Vater von fünf Kindern, hat eine sehr beachtliche Karriere hinter und vermutlich auch vor sich und ist der „meistverkaufte“ britische Sachbuchautor – aber er wirkt immer noch wie ein auffällig fröhlicher Teenager. Das muss ihm erstmal einer nachmachen! Im Lauf der Jahre hat er sich weiterentwickelt vom unbekümmerten „Naked Chef“ (so hieß seine erste Kochsendung – das „nackt“ bezog…

Weiterlesen
Britische Tomaten im Fokus – und ein Salat im Union-Jack-Look

kulinarisches | von Ariane Stech

Was hat die Menschheit eigentlich ohne Tomaten gemacht? Zumindest für uns in Europa begann die Ära der roten Früchtchen (genau – Tomaten sind botanisch gesehen Obst!) erst im 16. oder 17. Jahrhundert, denn sie stammen aus den Anden. Zuerst musste also der amerikanische Kontinent bereist werden. Die ersten Pflänzchen, die hier ankamen, trugen kleine gelbe Früchte – deshalb heißt die Tomate auf…

Weiterlesen
„Pan Haggerty“, ein Pfannengericht aus Northumberland

kulinarisches | von Ariane Stech

Heute ist Northumberland Day, ein Tag, der die englische Grafschaft im Nordosten würdigt. Da wir momentan nicht hinfahren können, wollen wir wenigstens kulinarisch mitfeiern. Und deshalb kochen wir „Pan Haggerty“, früher ein typisches Arme-Leute-Gericht und heute voll im Trend, da ohne Fleisch. Es gibt auch eine Version mit, und die heißt „Panackelty“. Woher die seltsamen Namen stammen, wissen wir…

Weiterlesen

Mehr Beiträge