Die feine englische Art

Afternoon Tea, ganz einfach


teatime, afternoon tea, high tea

Kaffee und Kuchen? Lecker. Aber wieviel stilvoller ist es, mal zu einem echten Afternoon Tea nach englischem Vorbild einzuladen. Das kann, muss aber nicht viel Arbeit machen. Ums Backen der Scones kommt man allerdings nicht herum, aber dafür gibt es ja unsere Backmischung.

 

Was gehört dazu? Ein Afternoon Tea, manchmal auch (nicht ganz korrekt) High Tea genannt, besteht im Prinzip aus drei Komponenten: Sandwiches, Scones und Kuchen. Und Tee natürlich, das ist ja klar. Wer es sich ganz leicht machen will, wählt Teebeutel (die Briten haben null Problem damit) und braut damit eine schöne Kanne, kurz bevor die Gäste kommen. Zucker und vor allem Milch bereitstellen, dann mit den Gästen diskutieren, ob die Milch zuerst in die Tasse kommt oder der Tee. Unter uns: Vornehmer ist es, erst den Tee einzuschenken, arbeitssparender andersrum, weil keine Teeränder in den Tassen entstehen…

 

Sandwiches sind im Handumdrehen bereitet, wenn man auf einfache Füllungen zurückgreift: Lachs mit ein paar Dillspitzen, geraffelter Käse mit Chutney oder gewürfelter Tomate, fertig gekauftes Roastbeef mit Sahnemeerettich. Gurkensandwiches sind sehr stilecht, aber ein bisschen langweilig. In jedem Fall muss die Gurke ganz dünn geschnitten sein, die Schale kann aber ruhig dranbleiben, dann leicht salzen und in einem Sieb abtropfen lassen. Wer will, streicht vorher Krabbensalat mit Mayo aufs Brot. Apropos: Es soll weiß und weich sein, nicht zu dick, und die Kanten schneiden wir ab. Zwei Scheiben Toastbrot geben, in Dreiecke geschnitten, vier Mini-Sandwiches.

 

Was den Kuchen angeht, so passt sehr gut englischer Teekuchen, in handliche Würfel geschnitten. Alternativ kleine Cupcakes oder Schokokuchen, oder eine Kombination. Alles soll klein und zierlich sein, Riesenstücke sind beim Afternoon Tea fehl am Platz.

Die Starrolle kommt jedoch den Scones zu, die frisch gebacken am köstlichsten schmecken. Sie werden aufgeschnitten, dann mit Clotted Cream und mit Erdbeer- oder Himbeermarmelade bestrichen. Oder umgekehrt, erst die Konfitüre, dann die Sahne – auch hier gibt es unterschiedliche Meinungen, insbesondere können sich die Bewohner von Devon und Cornwall nicht einigen. Es schmeckt aber in jedem Fall.

 

That´s all! Am schönsten sind diese Mahlzeit aus, wenn alle Bestandteile auf einer Etagere arrangiert sind, unten die Sandwiches, dann die Scones, dann der Kuchen.

 

Wenn die Zeit fürs Vorbereiten ganz knapp sein sollte: Ein Original-Cream-Tea besteht lediglich aus Scones, Clotted Cream und Konfitüre sowie Tee und ist ebenfalls etwas Besonderes - ganz ohne Sandwiches oder Kuchen.

 

Alles für den Afternoon Tea finden Sie in unserem Sortiment!


 



Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar wird von der Redaktion gelesen und frei geschaltet.

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus.
(alle mit einem * markierten Felder müssen ausgefüllt sein)

Ihre Daten werden ausschliesslich intern genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer oder schriftlicher Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht.