Adelsschicksal, finale Folge

Alnwick Castle

Alnwick Castle

Am Ersten Weihnachtsfeiertag wird in Großbritannien das „Christmas Special“ der Serie Downton Abbey gesendet, und die Spekulationen gehen schon wild durcheinander. Mit dieser Folge endet nämlich die Serie um die Freuden und Nöte der Familie Crawley, das behaupten jedenfalls Autor Julian Fellowes und der Sender ITV. Aber man soll ja nie nie sagen.

Wir sind erst bei der vierten Staffel, die derzeit im ZDF gesendet wird, aber die Briten haben schon die sechste Staffel hinter sich – abgesehen von der Weihnachtsausgabe eben. Und da werden dann hoffentlich alle losen Enden verknüpft, so dass die Zuschauer ihre Lieblinge (und Hassobjekte) erleichtert in eine ungewisse Zukunft schicken können. Leider wissen wir alle, dass dies Zukunft nicht nur Rosiges zu bieten hat, denn die Serie endet Anfang 1926, und 13 Jahre später beginnt der Zweite Weltkrieg.

Soweit wir bisher mitbekommen haben, heiratet Lady Mary nochmal und nähert sich ihrer einzigen noch verbliebenen Schwester Lady Edith endlich an. Und auch Edith, der ewige Pechvogel, hat wohl eine Romanze zu erwarten, die diesmal nicht damit endet, dass der Bräutigam sie am Altar stehen lässt…Gedreht wurde übrigens nicht (auch) in und um Alnwick Castle, das wirklich ein tolles Schloss ist und auch schon in Harry-Potter-Filmen firmierte.

Unsere persönliche Lieblingsfigur in Downton Abbey war und ist die „Dowager Countess“, der alte Drachen. Sie hat eine Zunge, vor der man in Deckung gehen muss, und einen nicht unerheblichen Standesdünkel, aber einen untrüglichen Realitätssinn, viel Mut und letztlich doch ein Herz aus Gold . Wen haben Sie am liebsten – vielleicht den fiesen Thomas?

Kilner bei THE BRITISH SHOP

3 thoughts on “Adelsschicksal, finale Folge

  1. “Soweit wir bisher mitbekommen haben, heiratet Lady Rose nochmal und nähert sich ihrer einzigen noch verbliebenen Schwester Lady Edith endlich an.”

    Mary, nicht Rose 🙂

    Und mir gefällt auch die Dowager Countess am besten, aber warum die deutsche Synchronisation aus ihr die “Countess von Dowager” gemacht hat, werde ich nie verstehen…

    • Ja, dieses Countess of Dowager – bei der ersten Staffel habe ich noch geglaubt, mich jeweils zu verhören. Absolut unverständlich, eine solch miserable Übersetzung.

      Auch für mich ist die Dowager Countess die herausragende Figur bei Downton Abbey (Dame Maggie gehört eh zu meinen liebsten Schauspielerinnen). Bei der Dienerschaft ist’s Carson. Thomas finde ich gar nicht so fies – das ist doch ein armer Kerl. Schwul und darf das nicht offen leben – war schon grässlich zu dieser Zeit. Und er liebte Lady Sybil ungefähr genauso vorbehaltlos wie Carson ‘seine’ Lady Mary liebt. Ich find’s übrigens immer noch schade, dass man Sybil sterben liess…

      Aber wirklich schade ist, dass Downton Abbey an Weihnachten nun wirklich fertig sein soll :'(!

      (…noch ein weiterer Spoiler zur sechsten Staffel: auch bei der Dienerschaft tut sich Amouröses :-).)

    • Hallo!
      Ja, das stimmt, da ist uns ein Fehler unterlaufen – haben wir korrigiert, danke für den Hinweis!
      Und der Name ist wirklich merkwürdig gewählt…
      THE BRITISH SHOP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *